menu

"Ghostbusters 2020": Neues Set-Bild zeigt Ecto-1 im Shabby-Look

So haben wir den Ecto-1 in Erinnerung. Im neuen Film sieht das Geisterjäger-Mobil nicht ganz so bunt aus.
So haben wir den Ecto-1 in Erinnerung. Im neuen Film sieht das Geisterjäger-Mobil nicht ganz so bunt aus.

Die Dreharbeiten zum neuen "Ghostbusters"-Film laufen auf Hochtouren. Mit dabei sind viele Mitglieder des Original-Cast. Da darf natürlich das ursprüngliche Geisterjäger-Mobil nicht fehlen. Ein neues Bild zeigt den Ecto-1 in einem alles andere als glänzenden Look.

Anstatt bunt und mit vielen Lichtern wie in den 80ern, sieht der Ecto-1 auf den neuen Aufnahmen so aus, als wären seine besten Tage vorbei. Eine Metapher für das Alter des Franchise? Oder ist es ein Hinweis, dass das Reboot düsterer wird als das Original – ähnlich der "Batman"-Trilogie von Christopher Nolan? Die Insider, die TMZ den Schnappschuss des Wagens verschafft haben, schweigen sich zu solchen Fragen leider aus. Stattdessen gibt es Informationen zu den Drehorten.

Dreharbeiten in Kanada

Derzeit befindet sich die Crew in der kanadischen Kleinstadt Crossfield. Die meisten Szenen werden in einer Schule und einem chinesischen Restaurant gedreht. Regie führt Jason Reitman ("Juno"), Sohn von Original-Regisseur Ivan Reitman, der auch die Idee für die Story von "Ghostbusters 2020" hatte.

Im Sequel sind Dan Aykroyd, Ernie Hudson, Sigourney Weaver und Annie Potts wieder mit von der Partie. Selbst Bill Murray soll auftreten, TMZ zufolge wurde er aber noch nicht am Set gesichtet. Außerdem ist Paul Rudd mit an Bord, welche Rolle der "Ant-Man"-Star spielen wird, ist aber ebenfalls noch nicht bekannt.

Kinostart
"Ghostbusters 2020" – es handelt sich vorerst um einen Arbeitstitel – kommt am 10. Juli 2020 in die US-Kinos. Der deutsche Kinostart dürfte zeitnah zu diesem Termin liegen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Ghostbusters (2020)

close
Bitte Suchbegriff eingeben