News

Gibt es kein Wiedersehen mit "Sherlock" nach Staffel 4?

Wird es nach der vierten "Sherlock"-Staffel endgültig vorbei sein?
Wird es nach der vierten "Sherlock"-Staffel endgültig vorbei sein? (©Facebook/Sherlock.BBCW 2016)

Viele "Sherlock"-Fans versuchen den Gedanken, dass nach Staffel 4 Schluss sein könnte, zu verdrängen. Nun streut ausgerechnet Benedict Cumberbatch selbst Salz in die Wunde ... 

Es ist ein sensibles Thema, das Ende von "Sherlock". Im Januar 2017 startet Staffel 4 und Fans fiebern erst recht nach dem ersten Trailer sowie der Bekanntgabe der Episodentitel dem Serienstart entgegen. Möglicherweise zum letzten Mal?

Benedict Cumberbatch spricht in Rätseln

Im Interview mit der britischen GQ machte Benedict Cumberbatch Aussagen, die einiges an Interpretationsspielraum lassen, allerdings doch irgendwie in eine bestimmte Richtung lenken. "Es wäre das Ende einer Ära. Es fühlt sich wie das Ende einer Ära an, um ehrlich zu sein", gesteht der "Sherlock"-Star. Aber schon im folgenden Satz macht er deutlich, dass es schon nach Staffel 4 zu einem Ende der Serie kommen könnte – oder zumindest zu einer sehr langen Pause.

So deutet Benedict Cumberbatch an: "[Die Serie] geht in eine Richtung, bei der es schwer wird anzuknüpfen. Aber wir sagen niemals nie in der Serie." Es klingt, als würde "Sherlock"-Fans etwas Dramatisches in Staffel 4 erwarten.

"Sherlock"-Stars mit Zeitproblemen

Besonders die vollen Terminkalender der Protagonisten Benedict Cumberbatch und Martin Freeman machen es schwer, auf einen zeitlichen Nenner zu kommen. Jeder von ihnen verfolgt inzwischen seine eigenen großen Projekte: Cumberbatch hat neben "Doctor Strange" noch sechs weitere Filme in der Pipeline, bei Martin Freeman sind es immerhin vier.

Im GQ-Interview stellt der "Sherlock"-Star zudem noch einmal klar, dass dem Team mit der kommenden Staffel etwas Rundes gelungen sei. "Wir haben etwas sehr Abgeschlossenes gemacht, also sollten wir einfach abwarten und sehen, was passiert." Ganz emotionslos geht an ihm das mögliche Ende dann aber doch nicht vorbei: "Der Gedanke, ihn nie wieder zu spielen, ist wirklich ärgerlich."

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben