News

Girlpower! "Game of Thrones"-Prequel setzt auf starke Frauenfiguren

Auch das "Game of Thrones"-Prequel setzt auf starke Frauenfiguren.
Auch das "Game of Thrones"-Prequel setzt auf starke Frauenfiguren. (©Helen Sloan/HBO 2017)

Mit dem nahenden Ende von "Game of Thrones" wird auch das Spin-off zur HBO-Serie vorangetrieben. Nun wurden einige Einzelheiten zu dem mit Spannung erwarteten Ableger, der lange vor den Ereignissen in "GoT" spielen wird, enthüllt.

Im Rahmen der Pressetour der Television Critics Association plauderte HBO-Programmchef Casey Bloys etwas aus dem Nähkästchen und verriet Deadline mehr zu den Figuren des "Game of Thrones"-Prequels.

Viele komplizierte Hauptcharaktere im Prequel

"Es gibt sehr starke weibliche Charaktere, aber es ist ein Ensemble. Es gibt Männer und Frauen", so Bloys über die Pilotfolge, die von Jane Goldman ("Kick Ass", "Kingsman") geschrieben wurde. Er ist von ihren Qualitäten mehr als überzeugt. "Jane ist eine sehr gute Autorin, wir wollen ihr Talent nicht nur auf weibliche Heldinnen reduzieren. Es gibt viele sehr komplizierte Hauptcharaktere [in der Pilotfolge]."

Zu dem Spin-off, bei dem Goldman auch als Showrunnerin und Producerin fungieren soll, ist noch nicht allzu viel bekannt. Es soll jedoch 8.000 Jahre vor der Handlung der Mutterserie spielen und vom Goldenen Zeitalter bis zur dunkelsten Stunde die Geschichte von Westeros nachzeichnen. Dabei werden auch Geheimnisse aus den Sieben Königslanden aufgelöst wie etwa die Herkunft der Weißen Wanderer. "Es wird sich sehr anders anfühlen, da es 8.000 Jahre davor spielt. Es ist ein ganz anderes Umfeld, eine sehr andere Zeit in Westeros. Es wird sich anders anfühlen, aber immer noch 'Game of Thrones' sein", verspricht Bloys. 

Andere "Game of Thrones"-Spin-offs auf Eis

Das noch namenlose GoT-Prequel ist jedoch derzeit das einzige Spin-off der Hitserie, auf das wir uns freuen dürfen. Auch wenn zwischenzeitlich fünf Spin-offs in Planung waren, wird zunächst nur Goldmans Projekt vorangetrieben, wie Bloys im Interview mit Entertainment Weekly bestätigte. Und auch den Drehtermin, der schon im Oktober erwartet wurde, musste er berichtigen. "Man kann wohl sagen, dass wir uns sehr über die Pilotfolge freuen. Wir hoffen, sie im ersten Quartal von 2019 zu drehen. Ich erwarte nicht, dass es bei den anderen Prequels vorangeht, bis wir sehen, was aus diesem wird".

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben