News

"God Particle": J.J. Abrams schafft "Cloverfield"-Universum

J J Abrams werkelt an einem zusammenhängenden "Cloverfield"-Universum.
J J Abrams werkelt an einem zusammenhängenden "Cloverfield"-Universum. (©picture alliance/AP/Invision 2016)

Mit "God Particle" bringt J. J. Abrams kommendes Jahr nach "10 Cloverfield Road" einen weiteren Science-Fiction-Thriller in die Kinos. Wie jetzt bekannt geworden ist, spielen beide Filme im selben Universum wie der Found-Footage-Blockbuster "Cloverfield" aus dem Jahr 2008.

J.J. Abrams ("Star Wars: The Force Awakens") arbeitet als Produzent offenbar zusammen mit Paramount Pictures daran, jedes Jahr einen neuen Film aus der "Cloverfield"-Welt zu veröffentlichen. Schon seit der Ankündigung von "God Particle" im Februar spekulieren Fans darüber, dass der Film wieder in Verbindung mit J. J. Abrams' Kultfilm "Cloverfield" stehen könnte. In dem Found-Footage-Thriller von 2008 versucht eine Gruppe Überlebender, sich ihren Weg durch ein von Aliens verwüstetes New York zu bahnen.

"Cloverfield"-Universum wird erweitert

Wie das Magazin The Wrap nun unter Berufung auf einen Insider bestätigt hat, besteht tatsächlich eine Verbindung zwischen den drei Filmen, die jeweils von unterschiedlichen Regisseuren gedreht wurden. Bereits bei "10 Cloverfield Lane", dessen finaler Titel erst wenige Monate vor Release enthüllt wurde, machte Abrams ein Geheimnis aus der Produktion, offizielle Statements zur Verbindung der Filme gibt es nicht.

"God Particle": Kinostart im Februar

In "God Particle" geht es um ein Astronauten-Team, das eine schockierende Entdeckung macht und daraufhin ums Überleben kämpfen muss, während langsam die Realität verschwimmt. Auf dem Regiestuhl nahm Julius Onah ("The Girl Is in Trouble") platz, auf der Besetzungsliste findet sich neben David Oyelowo ("Selma"), Gugu Mbatha-Raw ("Erschütternde Wahrheit") und Chris O'Dowd ("The IT Crowd") auch der deutsche Daniel Brühl ("Inglourious Basterds") wieder. "God Particle" befindet sich zurzeit in der Postproduktion und soll am 24. Februar 2017 in die Kinos kommen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben