menu

"Godzilla vs. Kong": Kommt das Duell der Monster mit Verspätung?

Godzilla muss noch länger auf seinen Kontrahenten warten.
Godzilla muss noch länger auf seinen Kontrahenten warten.

Gerade versetzt "Godzilla 2: King of the Monsters" die Kinos in Erschütterung. Der Nachfolger "Godzilla vs. Kong" soll in nicht einmal einem Jahr folgen – hieß es bislang. Doch das Duell der Riesenmonster könnte später ins Kino kommen als gedacht.

Statt wie geplant am 13. März 2020 ist es gut möglich, dass das Sequel erst später im Jahr die großen Leinwände erobert, wie Warner-Bros.-Chef Toby Emmerich im Rahmen einer Konferenz (via Deadline) verriet.

Ein "erstklassiger Film" braucht Zeit

"'Godzilla vs. Kong' wird das abliefern, was Fans sich erhoffen", verspricht Emmerich. Doch es gibt einen Wermutstropfen: "Der Film könnte später im Jahr herauskommen als geplant. Damit wir einen erstklassigen Film veröffentlichen können." Die Info kommt überraschend, wurde der Kinostart des Sequels doch erst kürzlich vom Mai auf den März vorverlegt. Ob das Aufeinandertreffen der Supermonster zurück an seinen alten Kinostart wandert oder tatsächlich bis ans Ende des Jahres verschoben wird, ist derzeit ungewiss.

"Godzilla vs. Kong": Vierter Film des Monsterverse

"Godzilla vs. Kong" wird bereits die vierte Produktion aus Warners Monsterverse sein. Eingeläutet wurde es 2014 mit "Godzilla", 2017 folgte "Kong: Skull Island" und derzeit treibt "Godzilla 2: King of the Monsters" in den Kinos sein Unwesen. 2020 sollen die Riesenmonster in "Godzilla vs. Kong" endlich aufeinander treffen. Neben diesen sind auch Alexander Skarsgård ("Big Little Lies") und vermutlich Danai Gurira ("The Walking Dead") mit von der Partie.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Godzilla 2: King of the Monsters

close
Bitte Suchbegriff eingeben