News

"Grey's Anatomy": Erste Infos zu Staffel 14 versprechen mehr Spaß

Offenbar haben April (Sarah Drew) und ihre Kollegen in Staffel 14 von "Grey's Anatomy" mehr zu lachen.
Offenbar haben April (Sarah Drew) und ihre Kollegen in Staffel 14 von "Grey's Anatomy" mehr zu lachen. (©Facebook/Grey's Anatomy 2016)

US-Fans von "Grey's Anatomy" können sich freuen: Im amerikanischen Fernsehen wird heute die Premiere von Staffel 14 der langlebigen Krankenhausserie gefeiert. In diesem Zuge verriet der Cast, was wir von den neuen Folgen erwarten können.

Ins Grey Sloan Memorial soll nach den eher düsteren letzten beiden Staffeln infolge des Todes von Publikumsliebling Derek Shepherd (Patrick Dempsey), in Staffel 14 wieder mehr Freude einziehen. Jo-Darstellerin Camilla Luddington verspricht im Gespräch mit Entertainment Weekly, dass die kommende Staffel "unbeschwerter, lustiger und sexyer" sein wird als zuvor.

Dreiecksgeschichte im Fokus von Staffel 14

Vor allem neue Assistenzärzte sollen für mehr Spaß sorgen. Natürlich bedeutet das jedoch nicht, dass aus "Grey's Anatomy" auf einmal eine Comedyserie wird. Nach wie vor setzt das Team hinter der Serie auf einen Mix aus "Herzschmerz und Liebeskummer in den Beziehungsgeschichten und auch den Storylines rund um Patienten", so Luddington. Und von Herzschmerz gibt es auch in Staffel 14 mehr als genug, wie es scheint.

Immerhin wird es eine tragische Dreierbeziehung rund um Meredith Grey (Ellen Pompeo) geben. Gerade als die Ärztin nach dem Tod ihres Mannes mit Kollege Nathan Riggs (Martin Henderson) einen Neustart wagen wollte, taucht seine im wahrsten Sinne des Wortes verschollene Ex-Verlobte Megan Hunt wieder auf. Zusätzliche Brisanz bekommt ihre Rückkehr dadurch, dass sie die Schwester von Owen Hunt ist. Wie nicht nur Meredith mit dieser Situation umgehen wird, bleibt spannend.

"Grey's Anatomy" setzt Liebesbeziehungen auf den Prüfstand

Doch auch bei den anderen Paarkonstellationen ist in der kommenden Season nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen. Die Beziehung zwischen Owen (Kevin McKidd) und seiner Frau Amelia (Caterina Scorsone) – übrigens auch die Schwester von Derek – wird nicht nur durch die Rückkehr seiner Schwester verkompliziert. Mit Teddy läuft auch eine alte Freundin von Owen wieder im Krankenhaus auf, die ehemals mehr von ihm wollte. April (Sarah Drew) hingegen muss sich damit zurechtfinden, dass ihr Ex sich einer neuen Frau in Form von Maggie nähert.

Alex (Justin Chambers) und Jo raufen sich nach einer turbulenten letzten Staffel wieder zusammen. Über ihnen hängt aber wie ein Damoklesschwert das Wissen um Jos Noch-Ehemann Paul, von dem die Ärztin getrennt lebt. Immerhin Kinderärztin Arizona kann nach dem Ausstieg von Marika Dominczyk als Eliza Minnick als Single "reichlich Spaß haben", verriet Arizona-Darstellerin Jessica Capshaw.

Ausstrahlungstermin in Deutschland
Im deutschen Fernsehen wird Staffel 14 von "Grey's Anatomy" aller Voraussicht nach im Frühjahr 2018 auf ProSieben zu sehen sein.

Neueste Artikel zum Thema 'Grey's Anatomy'

close
Bitte Suchbegriff eingeben