News

"Guardians of the Galaxy Vol 2"-Regisseur verrät mehr zu Ego

Bald im Kino: "Guardians of the Galaxy Vol 2".
Bald im Kino: "Guardians of the Galaxy Vol 2". (©Disney 2017)

Bisher gab es kaum Infos dazu, wie genau die Rolle von Schauspieler Kurt Russel als Ego, "der lebende Planet" in "Guardians of the Galaxy Vol 2" aussehen wird. Regisseur James Gunn verriet nun endlich Näheres über die Fähigkeiten von Star-Lords Vater.

In "Guardians of the Galaxy Vol 2" soll endlich erklärt werden, warum ein Teil von Peter Quills DNS nicht menschlich ist – am Ende des ersten Films über Marvels interplanetarisches Superhelden-Team stellt sich heraus, dass Star-Lord, gespielt von Chris Pratt ("Jurassic World 2") nicht vollständig menschlich ist. Nur deswegen war es ihm möglich, die Berührung mit dem Infinity Stone zu überleben. Die Begründung: Peters Vater soll ein Außerirdischer gewesen sein.

Kurt Russel spielt Ego, den lebenden Planet

Schon länger war klar, dass Schauspieler Kurt Russel ("Die Klapperschlange") als Ego der Vater von Star-Lord sein soll. Hier weicht Autor und Regisseur James Gunn mit "Guardians of the Galaxy Vol 2" bewusst von der Comic-Vorlage ab. Kein Wunder: die Figur von Ego, dem lebenden Planeten, ließe sich im Film nur schwer als leiblicher Vater eines menschlichen Wesens verkaufen. Im Interview mit Complex erläutert Gunn nun die Fähigkeiten und Motivationen von Ego.

James Gunn: "Ego ist ein sehr einsamer Charakter"

"Ego ist ein lebender Planet, der die Fähigkeit besitzt, sich auf verschiedene Arten und Weisen zu manifestieren. Er ist seit Jahrmillionen alleine und hat gelernt, wie er die Moleküle um sich herum kontrollieren kann, um Avatare von sich zu kreieren, wie Kurt Russel." James Gunn weiter: "Ich denke Ego ist ein sehr einsamer Charakter, der auf der Suche nach Liebe war und diese vielleicht in Quills Mutter fand." Es könnte sein, dass einige der Fähigkeiten seines Vaters in Star-Lord schlummern. Ebenso ist unklar, ob weitere Avatare von Ego durch den Kosmos reisen oder Kurt Russel der Einzige ist. Ab 27. April wissen wir mehr – dann läuft "Guardians of the Galaxy Vol 2" in Deutschland an.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben