News

"Han Solo": Emilia Clarke hat Angst sich zu verplappern

Bloß nicht zu viel verraten! Emilia Clarke steht bei Interviews zum "Star Wars"-Spin-off über Han Solo mittlerweile ganz schön unter Druck.
Bloß nicht zu viel verraten! Emilia Clarke steht bei Interviews zum "Star Wars"-Spin-off über Han Solo mittlerweile ganz schön unter Druck. (©picture alliance/AP/Invision 2016)

Als "Game of Thrones"-Veteranin hat Emilia Clarke schon Erfahrung im Umgang mit Spoilern. Das "Star Wars"-Spin-off über Han Solo verlangt der Schauspielerin aber offenbar neue Höhen der Geheimniskrämerei ab.

Abgesehen von der Information, dass Daenerys-Darstellerin Emilia Clarke im Han-Solo-Spin-off mitspielen wird, ist noch nicht viel über ihre Rolle bekannt. Das – und viele andere Geheimnisse rund um den "Star Wars"-Film – soll natürlich auch vorerst so bleiben, weshalb Interviews für die 30-Jährige mittlerweile zu einer echt anstrengenden Angelegenheit werden.

PR-Floskeln gegen die Verplapper-Gefahr

"Ich kann euch ernsthaft nichts anderes erzählen, als dass [Han-Solo-Darsteller] Alden [Ehrenreich] großartig ist und es eine Freude ist, diesen Film auf diesem Niveau mit so vielen coolen Schauspielern und anderen netten Menschen zu drehen", sagte Clarke in einem neuen Interview mit der britischen Zeitung Independent. "Es ist sogar noch schwerer, über den Film zu sprechen, als bei 'Game of Thrones'!"

Misstrauen am "Game of Thrones"-Set, zu viel Information bei "Star Wars: Han Solo"

Das will etwas heißen – schließlich ist die Fantasy-Serie, die im Juli mit Staffel 7 an den Start geht, berüchtigt für ihre plötzlichen Plotwendungen mit entsprechender Spoilergefahr. Damit sich die Schauspieler nicht verplappern, gibt es am Set der Serie offenbar nur sehr spärliche Informationen: "Niemand weiß irgendetwas", so Clarke." Niemand bekommt etwas erzählt. Es ist verrückt. Selbst der Cast weiß nichts Genaues. Man kann uns nicht trauen – das hat man uns so quasi ins Gesicht gesagt." Bei "Star Wars: Han Solo" kennt Emilia Clarke das Drehbuch dagegen und könnte daher leicht Geheimnisse über das Spin-off preisgeben. So gesehen ist ihre Angst wohl nicht ganz unberechtigt.

Bis sich Emilia Clarke mit Blick auf ihre Rolle in "Star Wars: Han Solo" wieder etwas entspannen kann, dauert es leider noch ein wenig: Der Kinostart für das Spin-off ist erst für den 25. Mai 2018 angesetzt.

Neueste Artikel zum Thema 'Solo: A Star Wars Story'

close
Bitte Suchbegriff eingeben