News

"Hard Powder": Neuer Rache-Thriller mit Liam Neeson

In einem neuen Thriller legt sich Liam Neeson mal wieder mit Gangstern an, die seiner Familie an den Kragen gehen.
In einem neuen Thriller legt sich Liam Neeson mal wieder mit Gangstern an, die seiner Familie an den Kragen gehen. (©picture alliance 2017)

Spätestens seit "96 Hours" ist Liam Neeson Hollywoods Spezialist für actionreiche Rache-Thriller. In "Hard Powder" darf er sich erneut in seiner Paraderolle ausleben – diesmal als Schneepflugfahrer in den Rocky Mountains.

Liam Neeson geht demnächst wieder auf einen filmischen Rachefeldzug. Im kommenden Actionthriller "Hard Powder" legt der "96 Hours"-Actionstar sich mit der Mafia und Drogenbossen an, um Vergeltung für seinen ermordeten Sohn zu üben.

Liam Neeson: In "Hard Powder" mal wieder auf Gangsterjagd

Die Rollenbeschreibung klingt dabei einigermaßen skurril: "Neeson spielt Nels, einen aufrichtigen Schneepflugfahrer in einem schillernden Skiort in Colorado, der von seinen Mitmenschen zum Bürger des Jahres ernannt wurde. Sein Leben wird auf den Kopf gestellt, als ein lokaler Drogenboss seinen Sohn ermordet", heißt es in einer Zusammenfassung der Handlung beim Filmmagazin Variety. Nels Gegner sind demnach ein indianischer Mafiaboss sowie ein Gangster namens Viking, der "Tom-Ford-Anzüge trägt, vegan lebt, einen Tesla fährt und Menschen tötet." Klingt nach einer interessanten Ausgangssituation für den angekündigten "großen finalen Showdown, der fast niemanden unversehrt hinterlässt."

Remake von norwegischer Actionkomödie

"Hard Powder" ist ein Remake der norwegischen Actionkomödie "Einer nach dem anderen" aus dem Jahr 2014, in der Stellan Skarsgard ("Thor") die Hauptrolle übernahm. Hans Petter Moland führte bei der Vorlage Regie und wird diese Rolle auch in der Neuverfilmung einnehmen, die vom Filmstudio Studiocanal finanziert und vertrieben wird. Michael Shamberg ("Pulp Fiction") ist als Produzent an Bord. Die Dreharbeiten sollen im März in Kanada beginnen. Ein Termin für den Kinostart steht noch nicht fest. Liam Neeson ist ab dem 2. März in Martin Scorseses Historienepos "Silence" als Jesuitenpriester auf der Leinwand zu sehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben