menu

"Harry Potter"-Reboot nur eine Frage der Zeit, meint Daniel Radcliffe

Hat da jemand Reboot gesagt?
Hat da jemand Reboot gesagt?

Heutzutage wird beinahe jede Filmreihe neu aufgelegt oder nach Jahren um ein Sequel oder Prequel ergänzt. Auch die "Harry Potter"-Filme werden da keine Ausnahme bilden – das denkt zumindest Daniel Radcliffe. Der einstige Darsteller des "Jungen, der überlebte" hat sogar schon eine Idee für ein weiteres Spin-off.

Für Daniel Radcliffe ist klar: Ein Reboot der "Harry Potter"-Reihe ist nur eine Frage der Zeit. "Ich bin sicher, es wird eine weitere Version davon geben", erklärte der Brite im Interview mit IGN.

"Ich weiß, ich bin nicht der letzte Harry Potter, den ich zu meinen Lebzeiten zu sehen bekomme. Wir haben schon ein paar mehr", bemerkte Radcliffe weiter und spielte damit auf die Darsteller des Theaterstücks "Harry Potter und das verwunschene Kind" an.

Kommt bald ein TV-Spin-off?

Neben einem Reboot der klassischen "Harry Potter"-Filme glaubt Daniel Radcliffe auch an weitere Spin-offs – und diese müssen nicht unbedingt als Kinofilme daherkommen wie die "Phantastische Tierwesen"-Filme. "Ich habe das Gefühl, dass es noch andere Geschichten aus dieser Welt gibt, die man absolut in TV-Serien verwandeln könnte, hundertprozentig", hielt Daniel Radcliffe im Gespräch mit TV Guide fest.

Diesen "Harry Potter"-Ableger wünscht sich Daniel Radcliffe

Wovon ein solches TV-Spin-off handeln könnte? "Eine Serie mit der älteren Generation, das wäre sehr cool", überlegte der Schauspieler und bezog sich damit auf die sogenannten "Rumtreiber": Harrys Vater James Potter, Sirius Black, Remus Lupin und Peter Pettigrew.

Ein solches, weiteres Prequel dürfte jedoch noch etwas auf sich warten lassen. Schließlich hat "Harry Potter"-Schöpferin J.K. Rowling mit den insgesamt fünf geplanten Filmen der "Phantastische Tierwesen"-Reihe vorerst noch alle Hände voll zu tun.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Harry Potter

close
Bitte Suchbegriff eingeben