menu

"Haus des Geldes"-Trailer: In Staffel 4 regiert das Chaos

Die dritte Staffel von "Haus des Geldes" hat uns mit einem ziemlich fiesen Cliffhanger zurückgelassen. Doch der neue Trailer verrät, dass Staffel 4 direkt an die dramatischen Ereignisse anknüpfen wird.

Der "Haus des Geldes"-Trailer frischt unsere Erinnerung auf: Wir befinden uns noch immer mit Tokio, Denver, Stockholm und den anderen mitten in der spanischen Zentralbank. Nairobi hat es ziemlich böse erwischt, ihr Schicksal ist nach wie vor unklar.

Vertrauen und Loyalität werden auf die Probe gestellt

Überhaupt scheint bei den Bankräubern alles schief zu laufen, was auch nur schief laufen kann. Innerhalb der Gruppe kommt es zu Spannungen und alle Beteiligten richten – mal wieder – die Waffen aufeinander. Raquel bzw. Lissabon wird von ihrer Nachfolgerin Sierra massiv unter Druck gesetzt: Entweder sie kooperiert oder sie landet für mindestens 30 Jahre im Knast.

Möge das Chaos beginnen

Und als haben die Bankräuber nicht schon genug Probleme, gelingt es dem gekidnappten Sicherheitschef der Bank, sich zu befreien und in Kontakt mit der Polizei zu treten. Von innen heraus manipuliert er die Gruppe und versucht dem Einsatzkommando dabei zu helfen, den Eindringlingen das Handwerk zu legen.

Nach den beiden ersten starken Staffeln und einer eher mäßigen Staffel 3 könnte "Haus des Geldes" durch den manipulativen Sicherheitschef wieder etwas mehr Fahrt aufnehmen. Zumindest der Trailer stellt ein gewisses Potenzial in Aussicht.

Sendehinweis
Staffel 4 von "Haus des Geldes" startet am 3. April 2020 auf Netflix.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Netflix

close
Bitte Suchbegriff eingeben