News

Heimlichtuerei um "Avengers: Infinity War": Russos appellieren an Fans

Die "Infinity War"-Macher kämpfen schon vorsorglich gegen eventuelle Spoiler.
Die "Infinity War"-Macher kämpfen schon vorsorglich gegen eventuelle Spoiler. (©Disney 2017)

Bislang haben es die Macher von "Avengers: Infinity War" geschafft, dass nur wenige Plot-Details zu den neugierigen Fans durchsickerten. Und das soll auch so bleiben, wenn es nach den Regie führenden Russo-Brüdern geht. In einem öffentlichen Brief enthüllten sie ein ungewöhnlich hohes Level an Geheimhaltung – und baten die Fans ebenfalls um Stillschweigen.

Aktuell machen sich Joe und Anthony Russo bereit für die obligatorische Pressetour zu "Avengers: Infinity War". Statt – wie dabei üblich – noch vor dem Kinostart den gesamten Film zu zeigen, werde das Duo jedoch nur ausgewählte Szenen vorführen. Das verkündeten die Regisseure nun in einem öffentlichen Brief, den sie auf ihrem Twitter-Account teilten.

"Avengers: Infinity War"-Macher wollen "wahren Plot" noch geheim halten

In ihrem Statement baten die Russo-Brüder die Fans zudem darum, keine Spoiler im Netz zu verbreiten, wenn diese den Film schließlich zu sehen bekommen. Man wolle den "wahren Plot", den bislang nur wenige Eingeweihte kennen, möglichst lange geheim halten.

"Alle, die an dem Film beteiligt sind, haben in den vergangenen zwei Jahren unglaublich hart daran gearbeitet und das höchste Level der Geheimhaltung gewahrt. Nur eine Handvoll Menschen kennt die wahre Handlung des Films. Wir bitten euch darum, dass ihr dasselbe Level der Geheimhaltung wahrt, wenn ihr 'Infinity War' in den kommenden Monaten seht, damit alle Fans eine ähnliche Erfahrung machen können, wenn sie den Film zum ersten Mal sehen", heißt es in dem Brief der Filmemacher, der mit dem Hashtag "#ThanosDemandsYourSilence" (zu Deutsch etwa: "Thanos fordert Deine Verschwiegenheit") endet.

Rückendeckung von den Marvel-Stars

Doch die Russos sind offenbar nicht die Einzigen, die eine Spoiler-Welle zum Kinostart von "Avengers: Infinity War" fürchten. Auch Iron-Man-Darsteller Robert Downey Jr. teilte die Bitte um Diskretion auf seinem Twitter-Account und kommentierte das Statement mit: "Ich vertraue darauf, dass ihr alle ein Geheimnis für euch behalten könnt ... Keine Spoiler bitte!"

Kinostart
Ob das innige Bitten um Geheimhaltung wirklich Früchte trägt, oder ob sich dennoch alle Details zur Handlung von "Avengers: Infinity War" prompt im Netz wiederfinden, werden wir spätestens am 26. April 2018 wissen. Dann startet der neue Marvel-Film in den deutschen Kinos.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben