News

He'll be back later: Kinostart von "Terminator 6" verschoben

Das dürfte T-800 so gar nicht freuen: Sein Comeback verzögert sich.
Das dürfte T-800 so gar nicht freuen: Sein Comeback verzögert sich. (©Paramount Pictures 2017)

Wer "Terminator 6" sehen möchte, muss sich nun ein wenig länger gedulden – oder noch etwas weiter in die Zukunft reisen. Filmstudio Paramount hat den Kinostart des Sequels um einige Monate nach hinten verschoben – ob sich damit auch der Produktionszeitraum ändert, ist noch unbekannt.

Denn eigentlich sollten die Arbeiten an "Terminator 6" bereits im Juni 2018 beginnen. Franchise-Schöpfer James Cameron wollte möglichst keine Zeit verlieren, die Kinoreihe wieder in die für ihn richtigen Bahnen zu lenken, nachdem die Filmrechte jüngst an ihn zurückgefallen waren. Seinen Plänen zufolge sollte der kommende Film deshalb direkt an den letzten Teil anknüpfen, für den Cameron selbst als Regisseur verantwortlich zeichnete – "Terminator 2 – Tag der Abrechnung".

Dann kommt "Terminator 6"

Dies muss nun allerdings noch etwas länger warten. Der Grund: Paramount hat den Kinostart von "Terminator 6" laut The Wrap vom Juli 2019 in den November verschoben. In den US-Kinos soll der Sci-Fi-Film nun am 22. November 2019 anlaufen. Wann genau das Sequel in Deutschland starten soll, ist noch unklar. IMDb führt bislang lediglich den November als Zeitraum für den Kinostart hierzulande auf.

Gründe unbekannt

Warum sich das Studio zu diesem Schritt entschloss, ist noch unklar. Laut Variety ließ Paramount lediglich verlauten, die Terminänderung habe nichts mit der Herz-OP zu tun, der sich Arnold Schwarzenegger in der vergangenen Woche unterzog.

Screen Rant mutmaßt derweil, die Macher von "Terminator 6" wollten die starke Konkurrenz im Juli 2019 meiden. Schließlich steht dann auch der Kinostart von "Spider-Man: Homecoming 2" und dem "König der Löwen"-Remake an. Allerdings wäre der November 2019 in diesem Fall nicht unbedingt eine bessere Wahl, denn in diesem Monat laufen mit "Wonder Woman 2", "Die Eiskönigin 2" und "Bond 25" ebenfalls einige Filme an, die selbst der Terminator nicht so einfach von der Leinwand verdrängen dürfte.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben