News

"Hellboy 3": Sequel könnte tatsächlich kommen!

Ron Perlman hatte 2004 seinen ersten Auftritt als "Hellboy".
Ron Perlman hatte 2004 seinen ersten Auftritt als "Hellboy". (©picture alliance/kpa 2017)

Gute Nachrichten für Fans des rechtschaffenden Comic-Dämonen: "Hellboy 3" geht womöglich tatsächlich in die Produktion! Bei einem Fan-Voting bei Twitter kamen genug Stimmen zusammen, um Regisseur Guillermo del Toro "zu überzeugen", weitere Gespräche aufzunehmen.

Guillermo del Toro ging bei Twitter auf Stimmenfang, um herauszufinden, wie sehr sich potenzielle Zuschauer das Sequel "Hellboy 3" wünschen. Ziel war es, nach 24 Stunden mindestens 100.000 Votes zu bekommen, die sich für die Fortsetzung aussprechen – eigentlich kein Problem, denn die einzigen Antwortmöglichkeiten lauteten "Ja" und "Zur Hölle, ja". Und tatsächlich wurde das Ziel erreicht: Insgesamt nahmen fast 133.000 Personen an dem Voting teil.

"Hellboy 3": Wird es jetzt ernst?

Guillermo del Toro hatte im Vorfeld angekündigt, bei Erreichung des Ziels definitiv Gespräche mit Hellboy-Darsteller Ron Perlman und Comiczeichner Mike Mignola zu führen. Es ist anzunehmen, dass del Toro das Voting zu "Hellboy 3" ernst meint und sich nicht nur einen Spaß erlaubt hat. Die Enttäuschung nach einem erfolgreichen Voting wäre sonst sicher viel zu groß gewesen. Sofern also Perlman und Mignola nun ihre Bereitschaft signalisieren, könnte eine weitere "Hellboy"-Fortsetzung durchaus Form annehmen – wenn auch Universal Pictures mitspielt.

Das Sequel "Hellboy 3" wäre definitiv wünschenswert, schließlich gehört der katzenverliebte Dämon zu den lustigeren Superhelden aus dem Comicuniversum. Zuletzt sah man Ron Perlman als "“Anung Un Rama", wie der Dämon wirklich heißt, 2008 in "Hellboy 2: Die goldene Armee" – das ist mittlerweile schon neun Jahre her! Es wird also Zeit für eine Neuauflage.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben