News

"Herr der Ringe"-Serie: 5 Staffeln mit Rekord-Budget in Planung

Das Budget für die geplante "Herr der Ringe"-Serie ist noch höher als gedacht.
Das Budget für die geplante "Herr der Ringe"-Serie ist noch höher als gedacht. (©picture alliance 2016)

Neuigkeiten aus Mittelerde! Die Serienadaption von J.R.R. Tolkiens Roman "Der Herr der Ringe" soll neusten Medienberichten zufolge ganze fünf Staffeln umfassen, in Zusammenarbeit mit einem waschechten "Hobbit"-Veteranen entstehen – und: die teuerste TV-Show aller Zeiten werden.

Schon lange wird gemunkelt, dass die geplante "Herr der Ringe"-Serie ein wahrlich teurer Spaß werden könnte. Schließlich soll Amazon allein für die Rechte bereits 250 Millionen US-Dollar bezahlt haben. Doch die neusten Informationen von The Hollywood Reporter übertreffen sogar die bisherigen Schätzungen der Experten.

Was kostet die "Herr der Ringe"-Welt?

Alles in allem – Cast, Produktion und visuelle Effekte inklusive – soll das Budget der "Herr der Ringe"-Serie nördlich von einer Milliarde Dollar" liegen. Für diese gewaltige Summe umfasst Amazons Deal mit den Tolkien-Erben die Rechte an ganzen fünf Staffeln und die Option auf ein Spin-off. Allerdings muss Amazon mit der Produktion der ersten Staffel laut Vertrag noch in den kommenden zwei Jahren beginnen. Ansonsten verliert der Streaminganbieter die erworbenen Rechte wieder.

Ist Peter Jackson dabei?

Ein besonderer Schatz für die Fans des Franchise: Regisseur Peter Jackson, der sowohl für die "Herr der Ringe"- als auch für die "Hobbit"-Filme verantwortlich zeichnet, könnte sich als ausführender Produzent an der Serie beteiligen. Der Anwalt des Filmemachers ließ verlauten, Jackson befinde sich aktuell in Gesprächen mit Amazon.

Neben Jackson könnte es noch einen weiteren Rückkehrer geben: Auch Schauspieler Ian McKellen, der in den Kinofilmen den Zauberer Gandalf verkörperte, meldete bereits Interesse an einem Mitwirken in der Serie an.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben