News

"Herr der Ringe"-Serie: TV-Adaption findet produzierendes Studio

Ob wir die "Herr der Ringe"-Helden Sam und Frodo in dieser Version wiedersehen werden, ist fraglich.
Ob wir die "Herr der Ringe"-Helden Sam und Frodo in dieser Version wiedersehen werden, ist fraglich. (©dpa-Fotoreport/Warner Bros. 2017)

Nun ist es also offiziell: Im Rennen um die TV-Adaption der "Herr der Ringe"-Geschichte hat sich Amazon letztendlich gegen Konkurrent Netflix durchsetzen können. In absehbarer Zukunft können Tolkien-Fans also wieder in die fantastische Welt von Mittelerde eintauchen. 

Erst Anfang dieses Monats gab es Verhandlungsgespräche zwischen den Streaming-Diensten Amazon Video und Netflix. Beide buhlten um die Rechte für ein Serienformat aus dem "Herr der Ringe"-Universum. Am Ende hatte offenbar Amazon den längeren Atem (oder mehr finanzielle Mittel?) und verkündete seinen Erfolg in einer offiziellen Pressemitteilung am Montagabend.

"Herr der Ringe"-Universum wird weiter ausgebaut

Im gleichen Zuge verkündete Amazon auch, dass sie sich die Rechte für nicht nur eine, sondern gleich mehrere Staffeln gesichert haben. Die Original-Serie wird in Zusammenarbeit der Amazon Studios, Tolkien Estate and Trust, HarperCollins und New Line Cinema entstehen.

"'Der Herr der Ringe' ist ein kulturelles Phänomen, das die Vorstellungskraft von Generationen an Fans durch die Literatur und die große Kinoleinwand beeinflusst hat", wird Sharon Tal Yguado, Serienchefin bei Amazon Studios, in der Pressemitteilung zitiert.

Serie setzt vor "Die Gefährten" an

Die "Herr der Ringe"-Serie soll zeitlich noch vor dem ersten Teil "Die Gefährten" ansetzen. Im Deal inbegriffen sind außerdem potenzielle Spin-off-Serien. Ob es ein Wiedersehen mit einigen Darstellern aus der Filmtrilogie geben wird, ist bisher unbekannt. Auch fehlen Hinweise darauf, wann mit dem Produktionsstart geschweige denn einem Ausstrahlungstermin zu rechnen ist.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben