menu

Hohe Erwartungen: "Joker" könnte stärksten Kinostart für DC hinlegen

Der neue "Joker"-Film mit Joaquin Phoenix dürfte ein Kassenschlager in den Kinos werden.
Der neue "Joker"-Film mit Joaquin Phoenix dürfte ein Kassenschlager in den Kinos werden.

Im Herbst bringt Todd Phillips endlich seinen "Joker"-Film in die Kinos und es sieht ganz so aus, als könne er damit die Konkurrenz an den Kassen ganz schön alt aussehen lassen. Vor allem zwei DC-Kollegen scheinen ein Nachsehen zu haben.

Bis zum Kinostart am 17. Oktober ist es zwar noch einige Wochen hin, Experten haben sich aber schon jetzt Gedanken darüber gemacht, wie "Joker" sich an den Kinokassen schlagen wird. Prognose: ziemlich gut!

Gigantischer Kinostart vorausgesagt

Wie BoxOffice Pro analysiert hat, könnte "Joker" am ersten Wochenende nach Kinostart zwischen 60 und 90 Millionen US-Dollar einspielen. Zwar gehört der Film von Todd Phillips nicht zum DC Extended Universe (DCEU), doch verglichen mit anderen DC-Helden – oder Bösewichten – könnte die Comicverfilmung mit Joaquin Phoenix in der Hauptrolle die Nase weit vorne haben.

"Shazam!" und "Aquaman" von "Joker" abgehängt?

Zum Vergleich: "Shazam!" hat am Startwochenende im April dieses Jahres 53,5 Millionen US-Dollar in den USA eingespielt. Bei "Aquaman" waren es im Dezember 2018 67,8 Millionen US-Dollar.

Auch ein Blick auf die ersten Reaktionen zeigt, dass "Joker" in einer ganz anderen Liga spielen könnte. Joaquin Phoenix wird inzwischen immer häufiger für einen weiteren Academy Award ins Gespräch gebracht aufgrund seiner schauspielerischen Leistung, die er im Origin-Film an den Tag legt.

Kinostart
Ab dem 17. Oktober können wir uns von Phoenix' Leistung selbst ein Bild machen. Dann startet "Joker" in den deutschen Kinos.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Joker

close
Bitte Suchbegriff eingeben