News

Holt die Lederkluft raus! Marvel plant zwei neue "Blade"-Projekte

Mit "Blade: Trinity" war die Vampirjäger-Trilogie eigentlich abgeschlossen – doch Blade könnte wieder auferstehen.
Mit "Blade: Trinity" war die Vampirjäger-Trilogie eigentlich abgeschlossen – doch Blade könnte wieder auferstehen. (©picture alliance / Everett Collection 2018)

Der erste "Blade"-Film hat jüngst seinen 20. Geburtstag gefeiert und zu diesem Anlass bescherte Blade himself, Wesley Snipes, den treuen Fans des Vampirjägers eine ganz besondere Überraschung. Der Schauspieler plauderte nämlich aus, dass das düstere Fantasy-Franchise ebenfalls untot ist. Gleich mehrere Projekte seien bei Marvel im Gespräch.

Wer dachte, dass die Kino-Geschichte von Eric Brooks aka Blade mit "Blade: Trinity" 2004 ihren Abschluss fand, wird von Wesley Snipes eines Besseren belehrt. Bereits vor zwei Jahren gab es Gerüchte rund um ein mögliches Sequel, nun ist laut Snipes offiziell die Rede von gleich zwei Fortsetzungen – und die könnten Daywalker und Vampirjäger Blade ins Marvel Cinematic Universe (MCU) einführen.

Snipes kennt Pläne für "Blade 4" und "Blade 5"

In einem Interview mit VICE wurde Wesley Snipes gefragt, ob "Blade 4" tatsächlich irgendwann das Licht der Welt erblicken könnte. Die Antwort: "Es gibt gerade eine Menge Gespräche und wir sind damit gesegnet, den Enthusiasmus und das Interesse an etwas zu haben, das wieder aus dieser Welt kommt." Offenbar gibt es sogar bereits konkrete Pläne, wie Snipes weiter verrät.

"Wir haben zwei Projekte geschaffen, die perfekt in diese Welt passen und wenn die Leute die sehen, denke ich, werden sie nur das Problem haben, zu entscheiden, welches sie mehr lieben." Denn: Die kommenden "Blade"-Filme sollen die alten noch übertreffen. "Merkt euch meine Worte: Was wir zuvor getan haben, war Kinderkram im Vergleich zu dem, was wir nun tun können."

Ob diese Pläne ein Crossover mit Doctor Strange im MCU beinhalten, verriet der Schauspieler jedoch nicht. Kevin Feige, seines Zeichens Boss der Marvel Studios, teaserte 2016 im Gespräch mit The Playlist an, der Sorcerer Supreme könnte auf "einer anderen Seite des Universums" auf Blade treffen. "Wir denken immer noch, er ist ein toller Charakter", so Feige.

Kein "Blade" ohne Wesley Snipes?

Ein Reboot der Filmreihe mit einem neuen Darsteller in diesem Zusammenhang kann sich Snipes wiederum nicht vorstellen. Seiner Meinung nach gibt es aktuell keinen passenden Schauspieler, der das Gesamtpaket für die Rolle mitbringen würde. "In Sachen Skills gibt es da draußen nicht viele Typen, die tanzen, die Martial Arts beherrschen, gut schauspielern und den Blade-Flavor haben", hielt der Leinwandheld kurzerhand fest. "Also ja, das wäre schwierig. Und der [Darsteller] müsste in Form sein und Sex-Appeal haben. Der verdammte Blade hat einiges an Sex-Appeal. Vielleicht kennt ihr so jemanden, ich nicht."

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben