menu

"I Feel Pretty": Erstes Bild von Steven Spielbergs "West Side Story"

Die Jets und die Sharks treffen bald wieder aufeinander.
Die Jets und die Sharks treffen bald wieder aufeinander.

Die "West Side Story" von 1961 gehört zu den absoluten Klassikern unter den Musical-Filmen. Fast 60 Jahre nach dem Original wagt sich nun kein Geringerer als Steven Spielberg an eine Neuauflage der tragischen Liebesgeschichte. Und das erste Filmfoto beweist, dass er die Vorlage in Ehren hält.

Das Bild zeigt die rivalisierenden Gangs der Jets und Sharks auf den Straßen New Yorks. Mittendrin: das verhinderte Liebespaar, bestehend aus Tony (Ansel Elgort) und Maria (Rachel Zegler).

Ansel Elgort ist der Star der Produktion

Schon die Kleidung der Darsteller macht deutlich, dass das Remake genau wie das Original in den 1950er-Jahren spielen wird. Erzählt wird die Geschichte "junger Liebe und Spannungen zwischen rivalisierenden Gangs", heißt es von 20th Century Fox. Auffällig ist, dass Spielberg auf weitestgehend unbekannte Darsteller setzt. Tony-Darsteller Ansel Elgort, der sich bereits mit "Baby Driver" und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" einen Namen machte, werden über 50 Darsteller zur Seite gestellt, die ihr Filmdebüt geben.

"West Side Story" mit Sing- und Tanzszenen wie im Original

Für die Schauspieler gab es ein umfangreiches Casting, bei dem mehr als 30.000 Künstler vorsprachen. Eine der Ausnahmen: Oscar-Preisträgerin Rita Morena, die bereits in der 1961er-Version zu sehen war. Das Skript zum Remake stammt von Tony Kushner, der für die Drehbücher zu "Lincoln" und "München" für einen Oscar nominiert war.

Auf kultige Sing- und Tanzszenen müssen wir im Remake auch nicht verzichten. Stücke wie "Cool", "America", "Gee, Officer Krupke", "Jet Song" und "I Feel Pretty" werden auch in dem "West Side Story"-Remake performt.

Kinostart
Am 17. Dezember 2020 kommt "West Side Story" in die Kinos.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Remake

close
Bitte Suchbegriff eingeben