menu

"Im Körper des Feindes: Face/Off" bekommt Reboot spendiert

Face Off John Travolta Nicolas Cage
Wer ist hier eigentlich wer?

Mit "Im Körper des Feindes: Face/Off" hat Regisseur John Woo 1997 einen spektakulären Action-Blockbuster mit Science-Fiction-Elementen hingelegt. Mehr als 20 Jahre später erhält der Film eine Neuauflage – mit komplett neuem Cast.

Wozu neue Geschichten erfinden, wenn wir uns auch bekanntes Material vorknöpfen und neu auflegen können? Das war wohl ein Gedanke, der im Filmstudio Paramount Pictures herumschwirrte, denn es wird "Im Körper des Feindes: Face/Off" einer Verjüngungskur unterziehen.

Alles auf Anfang

Wie Deadline berichtet, handelt es sich um ein Reboot mit gänzlich neuen Beteiligten. Das Drehbuch wird Oren Uziel schreiben, der unter anderem für "22 Jump Street", "The Cloverfield Paradox" und "Sonic the Hedgehog" verantwortlich zeichnet. Als ausführende Produzenten sind Neal Moritz ("The Boys", "Preacher") und David Permut an Bord, Permut hat bereits das Original coproduziert. Wer die Regie und Hauptrollen übernimmt, ist noch unklar.

"Face/Off": Duell zwischen Travolta und Cage

In "Face/Off" aus dem Jahr 1997 stehen sich John Travolta und Nicolas Cage in einem packenden Katz-und-Maus-Spiel gegenüber. Travolta spielt den FBI-Agenten Sean Archer, dessen Sohn durch den Terroristen Castor Troy (Cage) ums Leben kommt. Archer schwört, Troy ein für alle Mal das Handwerk zu legen.

Dazu nutzt er eine perfide Methode: Während Troy nach der Festnahme seines Bruders Pollux im Koma liegt, lässt Archer sein Gesicht zu dem seines Feindes umoperieren. So will er an die notwendigen Informationen von Pollux gelangen und erfahren, wo sich eine Bombe befindet, die in wenigen Tagen explodieren soll. Während sich Archer bei den Troys einschleicht, erwacht Castor aus dem Koma und nimmt Archers Identität an.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Thriller

close
Bitte Suchbegriff eingeben