menu

Im "The New Pope"-Teaser löst John Malkovich Jude Law als Papst ab

Habemus papam, es gibt einen neuen Papst im Vatikan! Nachdem Jude Law die heiligen Gemäuer in "The Young Pope" in Unruhe versetzte, übernimmt in "The New Pope" John Malkovich die Rolle als Oberhaupt der katholischen Kirche. Doch auch der neue Papst ist nicht ohne Fehl und Tadel, wie ein neuer Teaser beweist.

"Ich bin verantwortungslos, ich bin faul, ich bin wichtigtuerisch, ich bin eingebildet", erklärt der neue Papst im Trailer – und scheint sich dessen kein bisschen zu schämen.

Achtung, Spoiler
Wer "The Young Pope" noch nicht gesehen hat, sollte sich auf einen Spoiler gefasst machen.

Ein britischer Aristokrat wird der neue Papst

John Malkovich wird von Serienschöpfer Paolo Sorrentino ("La Grande Bellezza") als Papst ebenso schillernd inszeniert wie sein Vorgänger. Malkovich spielt den englischen Aristokraten Sir John Brannox, der dem Ruf der Kirche nach Rom Folge leistet. Sein Umfeld bewertet den neuen Papst als eine prachtvolle Person, allerdings sprunghafter als sein Vorgänger. Sorrentino warf bereits in "The Young Pope" einen humorvoll-respektlosen Blick auf das Oberhaupt der katholischen Kirche.

Jude Law ist auch in "The New Pope" zu sehen

"The New Pope" ist die Folgeserie zu "The Young Pope" (2016), die inoffizielle zweite Staffel, wenn man so möchte. Nach wie vor ist Jude Law als Papst Pius XIII. zu sehen. Doch da der erste US-amerikanische Pontifex am Ende von "The Young Pope" ins Koma fiel, übernimmt nun John Malkovich die Rolle als Führer der Christenheit. Doch auch auf Dauer? Bereits der Trailer zeigt einen erwachenden Pius.

Sendehinweis
"The New Pope" startet im Januar 2020 auf HBO und wird in Deutschland auf Sky zu sehen sein.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema HBO

close
Bitte Suchbegriff eingeben