News

In "Sharknado 5: Global Swarming" reist Tara Reid durch die Zeit

In "Sharknado 5" wird Tara Reids Charakter April zur Zeitreisenden und Überfliegerin.
In "Sharknado 5" wird Tara Reids Charakter April zur Zeitreisenden und Überfliegerin. (©picture alliance / AP / Invision 2017)

Der neueste Teil der Trash-Reihe ist im Anflug und mit "Sharknado 5" wollen die Macher offenbar einen wahren Sturm des Irrsinns entfesseln. So enthüllte Hauptdarstellerin Tara Reid jüngst, dass die Hai-Jäger in "Global Swarming" nicht nur rund um die Welt, sondern auch durch die Zeit reisen müssen.

Mittels Zeitreisen soll in "Sharknado 5: Global Swarming" geklärt werden, was der Auslöser für die Hai-Wirbelstürme ist. "Dieser Film erklärt, warum die Sharknados überhaupt auftreten – ihre Geschichte", verriet Tara Reid, die im kommenden Trash-Kracher erneut als April zu sehen sein wird, im Interview mit Digital Spy. "Es geht bis ins Altertum zurück, zurück nach Ägypten […] Ihr werdet wirklich anfangen zu verstehen, was diese Sharknados sind und woher sie kommen."

April wird zur Superheldin

Eine nachvollziehbare Handlung in "Sharknado 5"? Das klingt natürlich so gar nicht nach dem schrägen Franchise, das Trash-Fans vor allem für seinen Hang zum völligen Wahnsinn lieben. Um den Film deshalb wieder auf den gewohnt irren Erfolgskurs zu bringen, fügten die Macher kurzerhand einen Superhelden-Plot hinzu. Eine Tatsache, die vor allem Tara Reid zu freuen scheint.

"April begann als Hausfrau im ersten Film, um im zweiten wieder mit ihrem Mann zusammenzukommen. Dann wird ihr die Hand abgebissen, woraufhin sie eine Kreissägen-Hand bekommt. Dann bekommt sie ein Kind im Weltraum und du weißt nicht, ob sie stirbt oder nicht", fasste die Schauspielerin den verrückten Werdegang ihrer Filmfigur zusammen. "Dann fällt sie ins Koma und kehrt als Halb-Roboter-Halb-Mensch zurück. Und in diesem [Film] ist sie eine Superheldin. Sie kann fliegen. Sie kann alles tun."

Kein Verständnis für Hater

Über negative Kritiken an dem Horror-Trash-Franchise kann Tara Reid nur lachen. Man könne diese Filme einfach nicht ernsthaft bewerten. Die Leute, die dies dennoch versuchen, solle man ignorieren, befand Reid. "Wenn du es nicht magst, schau es dir nicht an. Die Fans lieben es und das ist [der Grund], warum wir es machen. Wir machen Menschen glücklich."

Wer nicht zu den bekennenden "Sharknado"-Hassern gehört, dürfte übrigens auch an diesen kultigen Trash-Filmen seine Freude haben.

"Sharknado 5: Global Swarming" wird am 6. August 2017 erstmals auf dem US-Sender Syfy ausgestrahlt. Wann und wo das Sequel auch in Deutschland zu sehen sein wird, ist noch unbekannt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben