News

Indischer Horror in Serie: Erster "Ghoul"-Trailer sorgt für Gänsehaut

Wer auf der Suche nach einer guten Horrorserie für den August ist, der könnte mit "Ghoul" fündig werden. Die neue Serie von Horror-Experte Blumhouse basiert zum Teil auf der arabischen Mythologie – dürfte aber trotzdem auch dem internationalen Publikum potenziell Albträume bescheren, wie der erste Trailer nun eindrucksvoll beweist.

Nachdem vor nicht allzu langer Zeit mit "The Rain" die erste skandinavische Originalproduktion auf Netflix Premiere feierte, legt der Streamingdienst nun erneut nach. Mit "Ghoul" präsentiert das Unternehmen seine erste indische Originalserie – und hat Horror-Experte Blumhouse dafür mit an Bord.

"Ghoul" spielt mit den dunklen Geheimnissen der Figuren

Nida Rahim (Radhika Apte) ist eine engagierte Militärangehörige und auf dem besten Weg, Karriere in einem von radikaler Ideologie geprägten System zu machen. Dafür denunziert die junge Frau sogar ihren eigenen Vater wegen "anti-nationalem Verhalten" – und liefert ihn der Militärpolizei quasi auf dem Silbertablett. Nur eine "Probe" wird noch von ihr verlangt: Sie soll sich in einer geheimen militärischen Verhöreinrichtung von einem schwierigen Gefangenen ein Geständnis verschaffen.

Was nach einer regelrechten Routineaufgabe klingt, verwandelt sich für Nida und alle Anwesenden allerdings schnell in den blanken Horror. Ihr Gefangener erweist sich als Ghoul, ein teuflisches Wesen, das es seinerseits auf etwas ganz Bestimmtes abgesehen hat. Kein Wunder, dass Netflix die neue Serie unter anderem mit dem Slogan anpreist: "Du kannst die Dämonen dieser Welt bekämpfen, aber was ist mit denen, die nicht von dieser Welt sind?"

"Lege ihre Schuld offen, iss ihr Fleisch"

Im ersten Trailer zur neuen Netflix-Serie wird mehr als eindrucksvoll deutlich, dass die Beantwortung dieser Frage für Nida und Co. zur lebenswichtigen Sache werden dürfte. Denn der Ghoul kennt nur ein Ziel: Die dunkelsten Geheimnisse der Anwesenden zu offenbaren – und sie dann zu töten.

"'Ghoul' war ein Gemeinschaftsprojekt, mit dem wir eine Geschichte mit indischen Wurzeln auf eine Art erzählen wollten, die Zuschauer in aller Welt anspricht", zitiert The Wrap Kilian Kerwin von Ivanhoe Pictures. Das Produktionsstudio hat "Ghoul" zusammen mit Blumhouse und Phantom Films für Netflix auf den Weg gebracht.

Sendehinweis
Was dabei herausgekommen ist, kannst Du Dir ab dem 24. August persönlich auf Netflix ansehen. Ab dann steht Staffel 1 von "Ghoul" mit allen drei Folgen komplett zum Streaming bereit.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen