menu

"Irishman"-Trailer: Martin Scorsese verbreitet "Good Fellas"-Vibes

Mit Martin Scorseses "The Irishman" bringt Netflix diesen Herbst sein nächstes Prestigeprojekt auf die Streamingplattform. Der erste Trailer wandelt ganz auf den Spuren von "Good Fellas" und setzt seine Stars Robert De Niro, Al Pacino und Joe Pesci gekonnt in Szene.

Besonders interessant: Da sich das Mafia-Epos rund um einen Auftragsmörder über mehrere Jahrzehnte erstreckt, wurden De Niro und Co. teilweise durch aufwendige Visual-Effect-Techniken verjüngt.

Mafia-Film beruht auf einem wahren Fall

Im Trailer sind die Effekte bisher nur zu erahnen, wie das Ganze im Endprodukt aussieht, bleibt abzuwarten. Die Story allein hat allerdings das Zeug zum Klassiker. In "The Irishman" stehen Frank "The Irishman" Sheeran (De Niro) und seine Karriere in der Mafia im Mittelpunkt. Er wird zum vielbeschäftigten Auftragsmörder und soll seine Hände beim Verschwinden von Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa (Pacino) im Spiel haben. Der wahre Fall wurde von US-Autor Charles Brandt unter dem Titel "I Heard You Paint Houses" aufgerollt, der die Vorlage für "The Irishman" ist.

Netflix ist mit "The Irishman" auf Oscarjagd

Martin Scorsese, Robert De Niro, Al Pacino und die Mafia: Das schreit geradezu nach einer oder mehreren Oscar-Nominierungen. Dazu muss die Netflix-Produktion jedoch im Kino laufen, was der Streaming-Riese deshalb einplant. Zunächst soll "The Irishman" auf dem New York Film Festival, das vom 28. September bis zum 14. Oktober stattfindet, Premiere feiern. Erst nach einem reduzierten Release in den US-Kinos kommen dann im Herbst Netflix-Kunden in den Genuss des Mafia-Films.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema The Irishman

close
Bitte Suchbegriff eingeben