menu

"James Bond 007: Keine Zeit zu sterben"-Featurette stellt Safin vor

Keine Frage: Für einen guten "James Bond"-Film braucht es schnelle Autos, coole Gadgets, schöne Frauen und vor allem einen richtig fiesen Schurken. Und so erwartet 007 in "Keine Zeit zu sterben" erneut ein Halunke, der über Leichen geht, um seine Ziele zu erreichen. Ein neues Featurette verrät nun mehr über den mysteriösen Antagonisten namens Safin.

"Was will er?", fragt sich Titelheld James Bond (Daniel Craig) ebenso wie jeder 007-Fan. "Rache", lautet die simple Antwort. Und dafür scheint Safin (Rami Malek) sogar bereit, Millionen Menschenleben auszulöschen – ohne mit der Wimper zu zucken.

Keine Auszeit für Bond, James Bond

Eigentlich hat sich James Bond in "Keine Zeit zu sterben" aus dem aktiven Dienst als Geheimagent zurückgezogen, doch lange ist ihm keine Ruhe vergönnt. Ein alter Freund von der CIA bittet ihn, einen entführten Wissenschaftler zu retten. Der scheinbar simple Einsatz bringt Bond allerdings auf Kollisionskurs mit Safin ...

Diese Stars mischen mit

Neben Daniel Craig und Rami Malek zählen Ralph Fiennes ("Schindlers Liste"), Naomie Harris ("Moonlight"), Ben Whishaw ("Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders"), Jeffrey Wright ("Westworld"), Léa Seydoux ("James Bond 007: Spectre"), Lashana Lynch ("Captain Marvel") und Ana de Armas ("Knives Out") zum Cast des Sequels. Die Regie übernahm Cary Fukunaga ("Beasts of No Nation").

Kinostart
"James Bond: Keine Zeit zu sterben" läuft am 12. November 2020 in den deutschen Kinos an.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema James Bond 25

close
Bitte Suchbegriff eingeben