News

"James Bond 25": Apple & Amazon buhlen um Filmrechte am Franchise

Wer macht das Rennen um die Filmrechte an "James Bond"?
Wer macht das Rennen um die Filmrechte an "James Bond"? (©Danjaq, LLC and Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc. TM Danjaq, LLC. All Rights Reserved. 2017)

Das kam unerwartet: Nachdem der Bieterwettstreit um die Filmrechte am "James Bond"-Franchise zuletzt vor allem durch Warner Bros. und Sony bestimmt wurde, steigen nun offenbar auch Apple und Amazon mit in den Ring. Und es scheint ganz so, als hätten beide große Pläne mit dem Agenten Ihrer Majestät.

Sonys Filmrechte an "James Bond" liefen 2015 mit der Veröffentlichung von "James Bond 007: Spectre" aus. Seitdem tobt der Bieterwettstreit um das Franchise, für dessen Rechte das Filmstudio MGM derzeit gleich mehrere Käufer in Wartestellung hat. Neben Sony selbst, würden auch Warner Bros., Universal und 20th Century Fox den Agenten gerne zu sich ins Haus holen.

"James Bond 25": Könnten Apple und Amazon sich die Filmrechte sichern?

Und nun also auch Apple und Amazon. Wie The Hollywood Reporter berichtet, sollen beide Technikkonzerne absolut gewillt sein, "auf demselben Level wie Warner zu investieren, wenn nicht sogar deutlich mehr". Dass sich die beiden Konzerne ins Rennen um das Franchise einklinken, könnte aber zudem andeuten, dass es längst nicht nur um reine Filmrechte geht.

Zumindest auf Seiten von Apple werden die Verhandlungen wohl vor allem von Zack Van Amburg und Jamie Erlicht, den früheren Co-Präsidenten von Sony Pictures Television, vorangetrieben. "Das lässt vermuten, dass Apple an einem deutlich größeren Rechte-Deal interessiert ist, oder die Filmrechte sogar komplett aufkaufen möchte, um Bonds bisher größtenteils unerschlossenes TV-Potenzial auszuschöpfen", schreibt das Portal weiter.

Bekommt Bond jetzt ein eigenes Cinematic Universe?

"James Bond" gehört nach wie vor zu den großen Franchise-Namen in Hollywood. Das ausgerechnet der Agent Ihrer Majestät in Sachen Merchandise und erweitertem Filmuniversum bis dato noch zurückhaltend agiert, erscheint vielen Filmexperten offenbar tatsächlich als eher ungewöhnlich. "Einige Beobachter sind der Meinung, dass das Franchise durch seine Beschränkung auf Kinofilme weit hinter den Möglichkeiten und Standards des 21. Jahrhunderts zurückbleibt", stellt auch das Branchenportal fest.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'James Bond 25'

close
Bitte Suchbegriff eingeben