News

"James Bond 25": Daniel Craig besucht die echten Spione der CIA

Kommt er in friedlicher Absicht? 007-Darsteller Daniel Craig besucht die CIA.
Kommt er in friedlicher Absicht? 007-Darsteller Daniel Craig besucht die CIA. (©Francois Duhamel/Danjaq, LLC, United Artists Corporation, Columbia Pictures Industries, Inc. All rights reserved. 2018)

Die Rolle als 007 erfordert echten Einsatz, wie Daniel Craig schon in inzwischen vier Filmen unter Beweis stellte. Auch für "James Bond 25" bereitet sich der Brite natürlich gewissenhaft vor – und besuchte jetzt sogar die CIA in den USA. Ob er sich ein paar Tricks für den nächsten Einsatz abgeguckt hat?

Ende Juni wurde der James-Bond-Darsteller in die Zentrale der Central Intelligence Agency in Langley, Virginia eingeladen. Und wie soll es anders sein: Damit verfolgte der Auslandsgeheimdienst der USA ganz eigene Ziele, wie die Organisation in einem offiziellen Blogeintrag verriet.

Daniel Craig bekommt Einblick in die CIA

Im Rahmen der "Reel vs. Real"-Eventreihe, deren Ziel es ist, die CIA im direkten Vergleich mit Hollywoodproduktionen zu entmystifizieren, gab sich der Geheimagent aller Geheimagenten die Ehre. "Mr. Craig traf sich mit unserer Führung und unseren Mitarbeitern, die erklärten, dass es in der Spionage sehr viel mehr um Geheimhaltung als um Waffengewalt geht, als es in der Unterhaltungswelt beim Aufeinandertreffen von Spion gegen Spion dargestellt wird", heißt es auf dem Blog.

Craig durfte bei seinem Besuch in der Agency viele Facetten der Informationssammlung kennenlernen. Und der 007-Darsteller war offenbar von dem, was er sah, sehr angetan. "(...) Mr. Craig bemerkte die Teamarbeit, die in den Geheimdienstkreislauf eingeht, und zeigte sich beeindruckt von dem Engagement und der Hingabe der CIA-Agenten."

"James Bond 25" kommt erst 2019

Das ist nicht das erste Mal, dass der US-Nachrichtendienst jemanden aus dem Showbiz zu sich eingeladen hat. Auch die Darsteller der russischen Schläfer aus der Spionage-Serie "The Americans" wurden in die Headquarters der CIA geholt, um die Wirklichkeit mit dem zu vergleichen, was auf den Bildschirmen passiert. Bleibt nur zu hoffen, dass James Bond nach diesem Besuch nicht zum Überläufer wird. Immerhin steht der MI6-Agent im Dienste Ihrer Majestät, der Königin.

Kinostart
"James Bond 25" startet am 25. Oktober 2019 in Großbritannien. Im Rest der Welt dürfte der Kinostart zeitnah erfolgen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen