menu

"James Bond 25": Wird Safin der größte Bond-Schurke aller Zeiten?

James Bond 25 Rami Malek Safin
Safin könnte laut Rami Malek auch einem Horrorfilm entstiegen sein. Bild: © Nicole Dove / DANJAQ, LLC AND MGM. All rights reserved. 2019

Das "James Bond"-Franchise präsentierte Filmfans bereits so einige diabolische und überragende Bösewichte von Gert Fröbes Goldfinger bis Christoph Waltz' Blofeld. Der nächste Teil, "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben", soll noch einen draufsetzen: Laut Regisseur Cary Joji Fukunaga ist Rami Maleks Safin eine noch größere Bedrohung als seine fiesen Vorgänger!

In einem aktuellen Porträt von Rami Malek für das Magazin GQ erklärt Cary Fukunaga, warum die Entwicklung von Safin eine schwierige Gratwanderung war. "Nachdem wir einmal in das Territorium von Christoph Waltz/Blofeld gekommen waren, konnten wir nichts Kleineres mehr machen. Wir mussten größer denken. Das ist knifflig, weil man keinen Klischee-Superbösewicht machen will. Aber du musst jemanden erschaffen, der nicht nur für Bond und die Menschen, die er liebt, eine Bedrohung ist, sondern für die ganze Welt."

Ein Schurke wie aus einem Horrorfilm

Doch offenbar ist die schwierige Mission geglückt: Oscarpreisträger Rami Malek selbst vergleicht seinen Bond-Schurken mit einem Charakter in einem Horrorthriller. "Wir haben uns hingesetzt und darüber nachgedacht, was uns wahrhaftig Angst machen würde, was eine echte Panik in uns auslösen würde", verrät der Schauspieler. "Es ist dieses Gefühl der Angst, das diesen Charakter abhebt."

007 schwärmt von neuem Gegenspieler

Auch James-Bond-Darsteller Daniel Craig höchstpersönlich zeigt sich vollkommen überzeugt von der Darbietung seines Co-Stars: "Rami versteht die Bedeutung dessen, was er spielt. Er versteht, dass er einen Bond-Schurken spielt – was das bedeutet, was es historisch bedeutet und die Arten von Bond-Bösewichten, die davor kamen. Rami ist wirklich gut in seinem Job. Ich meine, das ist eine Untertreibung."

Kinostart
Nach den Gerüchten um einen möglichen Release bei einem Streamingdienst, soll "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" nun doch wie geplant in den Kinos erscheinen. Am 31. März 2021 soll es so weit sein.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema James Bond 25

close
Bitte Suchbegriff eingeben