News

"Jigsaw": Im Trailer warten perfide Spielchen auf neue Opfer

Auf der Comic-Con 2017 feierte endlich der erste Trailer zu "Jigsaw" seine große Premiere. Er zeigt: Selbst im achten Teil der Reihe werden die Macher nicht müde, sich perfide und abscheuliche Spielchen auszudenken, mit denen neue Opfer gefoltert und an ihre Grenzen getrieben werden.

Was würdest Du tun, wenn Du Dich plötzlich in einem Raum mit einigen anderen wiederfindest, angekettet wie ein Hund? Und plötzlich wird die Kette wie von Geisterhand kürzer und zieht Dich zur Wand – an der sich mehrere Kreissägen drehen, die nach Deinem Leben trachten. Genau dieses Schicksal erwartet fünf Menschen im ersten "Jigsaw"-Trailer.

Wer treibt im Trailer sein Unwesen?

Was zunächst nach einem klassischen Horrorstreifen aussieht, entpuppt sich schnell als noch perfideres Spielchen – spätestens, wenn die Musik nach etwa 50 Sekunden einsetzt. Die Macher des Trailers haben sich für einen Song von Roy Orbinson entschieden und der klingt alles andere als nach einem blutigen Albtraum. Nur der Titel des Tracks gibt einen Hinweis: "Running Scared", was so viel wie "Angst haben" bedeutet.

Jigsaw ist tot – oder doch nicht?

Angesichts der Maschinen und Konstruktionen, mit denen Menschen zum Äußersten getrieben werden, ist die Aussage des Titels sogar noch etwas untertrieben. Doch wer steckt hinter den Machenschaften? Sie tragen die eindeutige Handschrift von Jigsaw – doch der ist vor einigen Jahren seinem Krebsleiden erlegen. Die Stimme auf den Kassetten ist aber eindeutig seine. Ist er etwa doch nicht tot oder bekommen es die Ermittler mit einem Trittbrettfahrer zu tun?

Ab dem 26. Oktober wissen wir mehr. Dann startet "Jigsaw" endlich in den deutschen Kinos. 

Neueste Artikel zum Thema 'Jigsaw'

close
Bitte Suchbegriff eingeben