News

"Jigsaw": Neuer Clip gibt Vorgeschmack auf Buckethead-Spiel

Wer wird in "Jigsaw" das Buckethead-Spiel überleben?
Wer wird in "Jigsaw" das Buckethead-Spiel überleben? (©Brooke Palmer/Lions Gate 2017)

In wenigen Tagen startet der inzwischen achte Teil der "Saw"-Reihe mit dem Titel "Jigsaw". Nun wurde ein Clip veröffentlicht, der ein neues perfides Spiel zeigt, das John Kramer (oder ein potenzieller Trittbrettfahrer) mit seinen Opfern spielt.

Das neue Spiel in "Jigsaw" heißt Buckethead und die Ausgangssituation ist ziemlich eindeutig: Fünf Menschen haben einen Eimer auf dem Kopf und sind am Hals wie Hunde an der gegenüberliegenden Wand angekettet. Diese ist allerdings übersät mit messerscharfen Kreissägeblättern, die sich prompt in Bewegung setzen, als die fünf Opfer in Richtung der Wand gezogen werden.

Buckethead – oder der Blick in die Kreissäge

Wer die bisherigen "Saw"-Filme gesehen hat, der weiß, dass es auch in "Jigsaw" einen Ausweg für die Opfer geben wird. Nur wie sieht dieser aus? Das verrät der erste Clip natürlich noch nicht, doch so viel dürfte sicher sein: Im Idealfall wird nur eine Person dieses perfide Spiel überleben.

Wer tritt in "Jigsaw" das Erbe von Kramer an?

Es bleibt spannend, was sich in "Jigsaw" alles zutragen wird. Bisher wissen wir über die Handlung, dass plötzlich mehrere Tote in einer Stadt auftauchen. Und die Hinweise führen allesamt zu einer Person: John Kramer aka Jigsaw. Das Problem ist nur: Der Massenmörder ist schon seit rund zehn Jahren tot.

Wer setzt also das perfide Erbe von Jigsaw fort? Gibt es einen Schüler, von dem niemand etwas weiß, oder ist John Kramer etwa selbst von den Toten auferstanden?

Kinostart
Die Auflösung gibt es ab dem 26. Oktober in den deutschen Kinos. Dann können Fans der "Saw"-Reihe sich selbst ein Bild davon machen, welche tödlichen Spiele in "Jigsaw" auf die Opfer zukommen.

Neueste Artikel zum Thema 'Jigsaw'

close
Bitte Suchbegriff eingeben