menu

"Joker"-Film wurde noch während des Drehs umgeschrieben

Das Drehbuch zu "Joker" mit Joaquin Phoenix musste fast komplett umgeschrieben werden.
Das Drehbuch zu "Joker" mit Joaquin Phoenix musste fast komplett umgeschrieben werden.

Als seit langer Zeit erster Film außerhalb des DC Extended Universe (DCEU) hat der "Joker"-Origin-Film mit Joaquin Phoenix ohnehin einen schweren Stand. Jetzt offenbarte eine der Darstellerinnen jedoch, dass das Skript noch während des Drehs umgeschrieben wurde. Müssen wir uns Sorgen machen?

So enthüllte Zazie Beetz ("Deadpool 2") in einem Interview mit MTV, dass das gesamte Skript schon während des Drehs umgearbeitet wurde. Dennoch oder gerade deshalb ist Beetz von diesem überzeugt.

Reshoots schon während der Dreharbeiten

Auf die Frage, ob das Drehbuch zu "Joker" gut ist, antwortete sie zwar "Das Skript war großartig", ließ aber gleich folgen: "Wir haben das ganze Ding während des Drehs umgeschrieben. Wir gingen wortwörtlich in [Regisseur] Todd [Phillips'] Trailer, schrieben die Szene für die Nacht und drehten sie dann." Außerdem verriet Beetz, dass viele Reshoots schon während der Dreharbeiten anstanden.

"Wir mussten alles dann [während des Drehs] machen, weil Joaquin so viel Gewicht verloren hatte, dass wir Reshoots später nicht hätten machen können. Doch wir haben es geschafft." Mehr wollte Beetz, die im Filme eine alleinerziehende  Mutter spielt, die vom Joker verfolgt wird, nicht verraten. "Es ist wirklichkeitsnah und düster" war alles, was sich die Schauspielerin entlocken ließ.

"Joker"-Origin-Film als warnende Fabel

Im "Joker"-Film, der in den 1980er-Jahren angesiedelt ist, steht Joaquin Phoenix als erfolgloser Komiker Arthur Fleck im Mittelpunkt, der sich zur DC-Nemesis Joker entwickelt. Die offizielle Inhaltsangabe liest sich (via Heroic Hollywood) folgendermaßen: "'Joker' dreht sich um den legendären Erzfeind und ist eine originale, eigenständige Geschichte, die zuvor nie auf der großen Leinwand zu sehen war. Phillips' Ergründung von Arthur Fleck (Phoenix), einem Mann, der von der Gesellschaft missachtet wurde, ist nicht nur eine düstere Charakterstudie, sondern eine warnende Fabel."

Außer Phoenix und Beetz sind Brett Cullen als Thomas WayneDante Pereira-Olson als junger Bruce Wayne und Douglas Hodge als Alfred Pennyworth an Bord

Kinostart
Am 17. Oktober macht Gothams Clownprinz in "Joker" den Sprung auf die große Leinwand.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Joker (Origin Movie)

close
Bitte Suchbegriff eingeben