News

"Joker": Frances Conroy als Mutter des DC-Schurken im Gespräch

"American Horror Story"-Star Frances Conroy (im Bild in der Mitte) könnte sich mit der "Joker"-Mama die nächste schräg-düstere Rolle sichern.
"American Horror Story"-Star Frances Conroy (im Bild in der Mitte) könnte sich mit der "Joker"-Mama die nächste schräg-düstere Rolle sichern. (©Twentieth Century Fox Home Entertainment 2018)

Der "Joker"-Cast um Hauptdarsteller Joaquin Phoenix nimmt langsam aber sicher Gestalt an – und ist dabei alles andere als eine Lachnummer. Immer mehr hochkarätige Darsteller werden als heiße Kandidaten für DCs Origin-Film gehandelt. Der neuste Name auf der Anwärterliste: Golden-Globe-Gewinnerin Frances Conroy.

Zuletzt wurde bekannt, dass Zazie Beetz ("Deadpool 2") und Robert De Niro ("Taxi Driver") im kommenden "Joker"-Origin-Film zu sehen sein könnten – sicher ist dies allerdings noch nicht. Die Hollywoodstars stehen zurzeit noch in Verhandlungen mit den Filmemachern von Warner Bros. Letztere scheinen sich wiederum nicht an den ausstehenden Deals zu stören – und haben bereits Gespräche mit dem nächsten möglichen Cast-Mitglied begonnen.

DC-Rückkehr von Frances Conroy?

Frances Conroy ("American Horror Story", "Six Feet Under – Gestorben wird immer") soll nach Informationen von The Wrap einen Charakter namens Penny verkörpern, die Mutter des späteren Clownprinzen des Verbrechens. Sollte die Schauspielerin den "Joker"-Vertrag tatsächlich unterzeichnen, wäre es für sie ein DC-Comeback: 2004 war sie bereits als Ophelia Powers in "Catwoman" zu sehen.

Erste Informationen zum "Joker"-Film

Genauere Details zur Story der "Joker"-Verfilmung lassen weiter auf sich warte. Doch immerhin ist bekannt, dass wir Joaquin Phoenix zunächst als erfolglosen Comedian in einem 80er-Jahre-Setting sehen werden, noch bevor der Charakter zum legendären Schurken Gothams wird. Die Handlung des als Crime-Thriller deklarierten Films soll darüber hinaus vage von Alan Moores Kult-Comic "The Killing Joke" inspiriert sein.

Kinostart
Haha! Einen Starttermin hat "Joker" mittlerweile auch: Am 4. Oktober 2019 soll der Film in den US-Kinos starten. Wann der DC-Ableger auch hierzulande den Fans ein Lächeln entlockt, ist derweil noch unklar.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben