menu

"Joker"-Regisseur bekam von Warner für seinen Film freie Hand

Joaquin Phoenix Joker
Dinge, die ein Regisseur liebend gerne hört: "Mach was Du willst!" Bild: © Niko Tavernise/Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved 2019

Der Traum eines jeden Filmemachers: "Joker"-Regisseur Todd Phillips erhielt für seine Charakterstudie vom produzierenden Filmstudio Warner Bros. so gut wie keine Vorschriften. Er konnte die Comicverfilmung ganz nach seinen Vorstellungen drehen.

Das erklärt Todd Phillips in einem Featurette (via Comicbook), das auf der Heimkino-Version von "Joker" zu finden sein wird. "Ich habe Warner den Film erst einmal als eine Idee vorgestellt und sie meinten 'Okay, mach und probier rum'. Danach habe ich mich mit Leuten von DC getroffen, bin nach Hause gegangen und habe angefangen zu schreiben."

Phillips erschafft seinen ganz eigenen Joker

Rund ein Jahr habe Todd Phillips mit Autor Scott Silver am Drehbuch geschrieben und es anschließend Warner präsentiert. "Aber es gab keine Vorgaben von ihnen. Wir sind teilweise sehr weit von den Comics abgewichen, wir haben einen ganz neuen Charakter erschaffen, wir haben ihm diesen Namen gegeben, quasi aus dem Nichts." Sein Ziel war es, eine Figur zu schaffen, die sich echt anfühlt. Als könne sie genauso in unserer Realität leben.

Die DC-Komponente kam erst im zweiten Schritt

Dabei wollte Todd Phillips eigentlich nie wirklich eine Comicverfilmung drehen. "Mir ging es viel mehr um die Idee, eine Charakterstudie zu drehen. Über jemanden, von dem die Leute keine Ahnung haben, wer oder was er ist oder woher er kommt." Er habe also nie gedacht, dass er unbedingt einen Film über den Joker drehen wollte. "Ich kam eher von dieser Perspektive: 'Wie mache ich eine großartige Charakterstudie und bringe Leute dazu, dass sie sie sehen wollen?'"

Am Ende hat er genau den richtigen Weg eingeschlagen, denn "Joker" spülte über eine Milliarde US-Dollar in die Kinokassen ein. Somit dürfte auch Warner Bros. mehr als zufrieden damit sein, dem Regisseur bei seinem Projekt weitestgehend freie Hand gelassen zu haben.

Heimkino-Release
"Joker" erscheint am 12. März 2020 auf DVD und Blu-ray.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Joker

close
Bitte Suchbegriff eingeben