menu

"Jungleland"-Trailer: Charlie Hunnam & Jack O'Connell boxen sich durch

Für Boxdramen wie "Rocky", "Million Dollar Baby" und "The Fighter" findet sich eigentlich immer ein Publikum – vor allem, wenn die Filme auch auf emotionaler Ebene Treffer landen. Genau darauf setzt nun auch der Filmvertreiber Vertical Entertainment mit "Jungleland". Im Trailer zum Film müssen Charlie Hunnam und Jack O'Connell als glücklose Brüder im Boxgeschäft um ihr Leben kämpfen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Boxfilmen ist "Jungleland" keine Aufsteigergeschichte über einen Underdog, der sich bis ganz an die Spitze kämpft. Stattdessen wird Underdog Lion (Jack O'Connell), ein Bare-Knuckle-Boxer (Kämpfe mit bloßen Fäusten ohne Handschuhe), ständig umgehauen – eiserner Wille hin oder her. Daran kann auch sein Bruder und Manager Stanley (Charlie Hunnam) nichts ändern. Als Stanley wegen einer schlecht platzierten Wette einem Verbrecherboss (Jonathan Majors) Geld schuldet, geraten die Brüder vom Regen in die Traufe. Die Beziehung der beiden bekommt Risse ... Und natürlich gipfeln die Ereignisse in einem alles entscheidenden Boxkampf.

Comedy-Experte macht ernst

Inszeniert wurde das neue Drama rund um den Boxsport von Max Winkler, den die meisten wohl als Regisseur von TV-Sitcoms "New Girl" und "Brooklyn Nine-Nine" kennen. 2017 führte Winkler zudem bei der Indie-Dramedy "Flower" Regie.

Eingeschränkter Kinostart und Heimkino-Release im November

Nachdem "Jungleland" bereits 2019 auf dem Toronto International Film Festival Premiere feierte, soll der Film mit Charlie Hunnam nun am 6. November 2020 in ausgewählte Kinos kommen. Nur wenige Tage später, ab dem 10. November, gibt es "Jungleland" dann auf diversen Plattformen digital zu kaufen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Sportfilm

close
Bitte Suchbegriff eingeben