"Justice League"-Blu-ray kommt mit bislang ungezeigter Bonusszene

Alle, die ein wenig mehr von der Gerechtigkeitsliga sehen wollen, sollten sich den Blu-ray-Release im Kalender markieren.
Alle, die ein wenig mehr von der Gerechtigkeitsliga sehen wollen, sollten sich den Blu-ray-Release im Kalender markieren. (©Courtesy of Warner Bros. Pictures 2017)
Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Es ist kein Geheimnis, dass zahlreiche Szenen aus Zack Snyders Rohversion von "Justice League" dem finalen Schnitt von Ersatz-Regisseur Joss Whedon zum Opfer fielen. Wohl auch deshalb dürften Fans nun aufhorchen, denn die kommende Blu-ray verspricht zumindest eine Sequenz zu enthüllen, die es nicht in die Kino-Fassung schaffte.

Die hohen Erwartungen der Filmemacher konnte "Justice League" nicht erfüllen. Mit einem satten Produktionsbudget von gemunkelten 300 Millionen US-Dollar spielte die Comicverfilmung gerade einmal 655 Millionen Dollar weltweit ein – der erhofften Wunschsumme von rund einer Milliarde Dollar kam man mit dem DC-Ableger nicht einmal nahe. Viele Kinogänger kreiden diesen Flop Joss Whedon an, dem Ersatzmann von Regisseur Zack Synder, der den Film aufgrund einer privaten Tragödie nicht bis zum Ende umsetzen konnte. Zahlreiche Anhänger fordern deshalb von Warner die Veröffentlichung des "Snyder-Cuts", der Filmfassung, die nicht durch Whedon stark verkürzt und bearbeitet wurde.

Mehr Gerechtigkeitsliga auf exklusiver Blu-ray

Ein erstes Zugeständnis an die Fans scheint es nun mit der Blu-ray zu "Justice League" zu geben, die in Deutschland am 29. März 2018 erscheinen soll. Die Einzelhandelskette Walmart wirbt auf ihrer Website für eine exklusive Version der Blu-ray – samt einer Szene, die in den Kinos nicht gezeigt wurde und einigen Charakter-Pins. Diese Exklusiv-Version kann aktuell online für rund 30 Dollar, umgerechnet etwa 25 Euro, vorbestellt werden und soll laut Händlerangaben am 31. März versendet werden. Was genau in der Bonusszene zu sehen sein wird, verrät Walmart jedoch nicht.

Bekommt "Justice League" doch noch grünes Licht?

Könnte es sich bei der bisher ungezeigten Sequenz  möglicherweise um die alternative Post-Credit-Szene handeln, von der ein an dem Dreh beteiligter Spezialist für digitale Effekte kürzlich berichtete? Laut dem Crewmitglied sollte Bruce Wayne alias Batman nach den Abspann von "Justice League" eigentlich Besuch von zwei Green Lanterns bekommen – doch der betreffende Part sei dem Schnitt zum Opfer gefallen. Ob es die "grünen Männchen" nun auf die Blu-ray schafften oder ob doch eine gänzlich andere Szene gezeigt wird, erfahren DC-Fans wohl erst Ende März.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben