menu

Justice League Dark: J. J. Abrams entwickelt Filme & Serien für Warner

Justice League Dark DC
Batman trommelte die "Justice League Dark" 2017 schon einmal zusammen – für ein animiertes Abenteuer. Bild: © YouTube / DC 2020

Millionenschwerer Deal für die Produktionsfirma von J. J. Abrams: Bad Robot soll offenbar für WarnerMedia Film- und TV-Formate entwickeln, die auf DCs "Justice League Dark"-Comics basieren.

Noch seien nicht alle Details des Deals geklärt, heißt es im entsprechenden Bericht von Deadline. Bad Robots arbeite daher auch noch nicht an konkreten Projekten. Bislang stehe lediglich fest, dass es sowohl Kinofilme als auch TV-Serien mit der "Justice League Dark" geben soll. Die Serien dürften exklusiv beim neuen Warner-Streamingdienst HBO Max erscheinen.

Abrams arbeitet noch an "Demimonde"

Ob "Star Wars 9"-Regisseur und Bad-Robot-Boss J. J. Abrams selbst einige Projekte realisiert, ist derzeit unklar. Der Filmemacher sucht aktuell nach geeigneten Showrunnern für seine kommende Sci-Fi-Serie "Demimonde", die vom US-Sender HBO ausgestrahlt wird.

Es ist die erste TV-Show seit "Fringe" (2008), an der J. J. Abrams als Drehbuchautor beteiligt ist, und die zweite Zusammenarbeit von Abrams und HBO. Zuvor war der Regisseur bereits als ausführender Produzent an der Hitserie "Westworld" beteiligt.

"Justice League Dark" ist auf magische Gegner spezialisiert

Die heldenhafte Justice League, zu deren Mitgliedern unter anderem Wonder Woman und Superman gehören, kennen Kinogänger seit dem gleichnamigen DC-Film von 2017. Bei der Justice League Dark handelt es sich um ein Team von Antihelden, die immer dann auf den Plan treten, wenn die "normale" Justice League nicht weiterkommt. Meistens bekommt es die Gruppe mit magischen Gegnern zu tun.

Zu den wechselnden Mitgliedern der Justice League Dark zählen in den Comics der übernatürliche Detektiv John Constantine, die Magierin Zatanna, das Sumpfmonster Swamp Thing und der Geist Deadman.

Einen animierten Film mit dem "düsteren" Team hatte DC bereits 2017 veröffentlicht – allerdings nur als Heimkino-Release auf DVD und Blu-ray.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema DC

close
Bitte Suchbegriff eingeben