News

Justin Timberlake und Pharrell arbeiten wieder zusammen

Justin Tiimberlake kündigt fünftes Studioalbum an
Justin Tiimberlake kündigt fünftes Studioalbum an (©picture alliance/AP/Invision 2016)

Justin Timberlake dreht auf: Nach dem großen Erfolg der Single "Can't Stop the Feeling" hat der Sänger nun Einzelheiten über die Arbeiten an seinem kommenden fünften Studioalbum bekanntgegeben.

Mit von der Partie ist kein Geringerer als "Happy"-Sänger Pharrell Williams. Damit arbeiten die beiden Musiker, die zusammen Hits wie "Rock Your Body" schufen, das erste Mal seit Justin Timberlakes 2002 erschienenem Debütalbum "Justified" wieder zusammen.

Pharrell und auch Timbaland: Alte Bekannte sind zurück

Bereits im März hatte Justin Timberlake ein Foto der beiden Musiker auf seinen Instagram-Account hochgeladen, das ihn mit Pharrell im Studio zeigt.  In einem Interview mit dem US-Branchenmagazin Variety hat Justin die Zusammenarbeit nun offiziell bestätigt. Dass die beiden ein gutes Team sind, weiß auch Pharrell. Der Starproduzent preist vor allem Justin Timberlakes Offenheit: "Wenn du in der Lage bist, eine Momentaufnahme deiner eigenen Verletzlichkeit aufzunehmen, sie einzurahmen und in den richtigen Farben zu zeichnen, dann kann jeder Mensch etwas damit verbinden. Justin ist dort angekommen, wo er das meistert." Die beiden hätten bereits sechs Songs geschrieben, die sie nicht oft genug hören können, so Pharrelll.

Ebenfalls wieder mit dabei beim kommenden Album ist Timbaland, der für Justin Timberlake Hits wie "Sexy Back" schrieb. Justin erzählt Variety, warum sich die verschiedenen Produzenten so gut ergänzen. Timbaland etwa sei vernarrt in den Gesamtsound des Albums, Pharrell hingegen betrachte die Songs eher als Einzelkunstwerke.

Nächstes Justin-Timberlake-Album: Titel und VÖ noch nicht bekannt

Ein Titel für das neue Album steht aktuell noch nicht fest. Auch in Bezug auf einen Veröffentlichungstermin hält sich Justin Timberlake bisher noch bedeckt.  "Ich werde das Album rausbringen, wenn es fertig ist – wenn es sich richtig anfühlt."

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben