News

Kein Bluff! "Gambit"-Film verliert zum 3. Mal seinen Regisseur

Kann Gambit einen neuen Regisseur aus dem Hut zaubern?
Kann Gambit einen neuen Regisseur aus dem Hut zaubern? (©20th Century Fox Home Entertainment 2018)

Da müssen eindeutig gezinkte Karten im Spiel sein: Die Comicverfilmung um den diebischen Mutanten "Gambit", die sich schon sich seit 2014 in der Entwicklung befindet, geht seinen holprigen Weg weiter – und verliert inzwischen seinen dritten Regisseur.

Nach Rupert Wyatt ("Planet der Affen: Prevolution") und Doug Liman ("Edge of Tomorrow") steigt jetzt überraschend auch Gore Verbinski ("Fluch der Karibik") aus der Partie aus, wie Deadline exklusiv berichtet. 

Marvel-Held ist kein Glück beschieden

Offenbar handelt es sich um eine einvernehmliche Trennung zwischen Studio Fox und Regisseur Verbinski. Letzterer muss wegen Problemen mit den Zeitplänen seiner anderen Projekte aus dem Film aussteigen. Dennoch hat es einen bitteren Beigeschmack, dass das Projekt rund um die X-Men-Figur mit kinetischen Fähigkeiten keinen Regisseur bei der Stange halten kann. Die Entscheidung hat auch jetzt schon Folgen: Der Kinostart, der für den 14. Februar 2019 angepeilt war, wurde auf den 7. Juni 2019 verschoben. Wer Verbinski ersetzen wird, ist noch nicht bekannt.

Channing Tatum bleibt "Gambit" erhalten

Fans können jedoch in einer Hinsicht beruhigt sein: Hauptdarsteller Channing Tatum soll trotz Verbinskis Ausstieg noch an Bord sein. Er wird Remy LeBeau alias Gambit verkörpern. Der Mutant hat die Fähigkeit, Objekte mit kinetischer Energie zu laden. Da das bei kleinen Gegenständen wie Würfeln oder Karten besonders gut klappt, setzt Gambit seine Fähigkeiten vor allem am Kartentisch ein. Auf der Kinoleinwand war die Comicfigur bislang nur im Film "X-Men Origins: Wolverine" zu sehen. Taylor Kitsch ("John Carter: Zwischen zwei Welten") schlüpfte damals für einen Kurzauftritt in die Rolle des machtbegabten Spielers.

Kinostart
Wenn für "Gambit" alles glattläuft, soll er ab dem 7. Juni 2019 in den US-Kinos Einzug halten. Der deutsche Startermin ist zeitnah zu erwarten.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben