News

Kein Zeitparadoxon! Vier "Zurück in die Zukunft"-Stars feiern Reunion

Unglaublich: Doc Brown und Marty McFly treffen sich in der Gegenwart.
Unglaublich: Doc Brown und Marty McFly treffen sich in der Gegenwart. (©Universal Pictures 2018)

Es ist inzwischen schon über 30 Jahre her, dass sich Marty McFly in "Zurück in die Zukunft" zu seiner ersten Zeitreise aufmachte. Die Stars der Serie rund um Michael J. Fox hat es seither schauspielerisch in alle Winde zerstreut. Umso besonderer ist die Reunion, die (fast) still und heimlich am letzten Wochenende stattfand.

Im Rahmen der Fan Expo Boston kamen Fox, "Doc" Christopher Lloyd und die Lea Thompson, die Darstellerin von McFlys fehlgeleiteter Mutter, zusammen – und selbst Biff alias Thomas F. Wilson durfte mit auf den Schnappschuss der "Zurück in die Zukunft"-Stars.

Reunion vierer alter Freunde aus der Zukunft

Die Darsteller sind zwar deutlich älter als bei ihren Auftritten in der Trilogie – Thompson und Wilson nur in Teil 1 und 2 – doch die gute Laune lassen sie sich nehmen. Thompson kommentierte das Foto mit den Worten: "Vier alte Freunde kommen zurück aus der Zukunft".

Und auch Fox teilte das Wiedersehen auf Instagram mit einem ironischen Seitenhieb auf Wilson, der den Bösewicht der ersten beiden Teile verkörperte: "Zurück in 2018, selbst Biff hat es geschafft." Wilson war offenbar ähnlich überrascht und schrieb zu seiner Version des Fotos: "Wow. Das ist gerade wirklich passiert".

"Zurück in die Zukunft" bekommt kein Reboot

Wer jetzt aber meint, dass die Reunion ein Sequel oder ein Reboot der Trilogie andeuten könnte, wird wohl leider enttäuscht werden. Laut Deadline gab Fox zu verstehen, dass Regisseur und Co-Erschaffer Robert Zemeckis und Co-Autor Bob Gale kein Interesse daran hätten, das Franchise zu erneuern. Das deckt sich auch mit den Aussagen von Frank Marshall, der alle drei Filme produzierte und sagte: "Die Filme sind unantastbar!"

In der Filmreihe reist der Teenager Marty McFly in Vergangenheit und Zukunft und begegnet an der Seite des verrückten Erfinders Dr. Emmett "Doc" Brown seinen jugendlichen Eltern bzw. seinen heranwachsenden Kindern. In "Zurück in die Zukunft 3" verschlägt es das Gespann schließlich in den Wilden Westen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen