menu

Keine Chance: Diese Rolle hat Dwayne Johnson gegen Tom Cruise verloren

Ach komm, Dwayne! Deine Schauspielkarriere läuft doch bestens ... Wer braucht da schon "Jack Reacher"?
Ach komm, Dwayne! Deine Schauspielkarriere läuft doch bestens ... Wer braucht da schon "Jack Reacher"?

Die Schauspielkarriere von Dwayne Johnson läuft blendend. Da kann es eigentlich nichts geben, das ihn wirklich ärgert, oder? Doch! In den sozialen Medien verrät der Hüne, welche Rolle er unbedingt haben wollte – die dann aber an einen Kollegen ging.

Dwayne Johnson reagiert via Instagram auf Fragen seiner Follower. Auf die Frage, welche Rolle er auf jeden Fall haben wollte, aber nicht bekommen hat, antwortet er: "Ja! Die Rolle war Jack Reacher. Und die Rolle ging natürlich an Tom Cruise."

The Rock hatte keine Chance gegen Tom Cruise

Dwayne Johnson erklärt auch, wieso: Es gibt in Hollywood einfach Typen, die auf eine bestimmte Rolle passen – und andere eben nicht. Das hängt von Größe, Muskelmasse, Hautfarbe und anderen Faktoren ab. Er selbst habe das Glück, dass es nicht viele – oder vielmehr gar keine – Schauspieler mit seiner Statur gibt und ihm seine Rollen im Laufe seiner Karriere auf den Leib geschrieben wurden. Aber nicht die von Jack Reacher.

Das ist nun rund zehn Jahre her und Dwayne Johnson hatte damals ein ganz anderes Standing in Hollywood, als er es heute hat. "Tom war ohne Frage der größte Filmstar überhaupt – und ich war es nicht!", ergänzt er augenzwinkernd.

Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich die nächste

Ob Dwayne Johnson jemals eine Chance gehabt hat, weiß er nicht. Doch die Absage war möglicherweise das Beste, was ihm hätte passieren können. Kurz danach rief nämlich Universal Studios bei ihm an. Sie hätten da die Idee, dass er in das "Fast & Furious"-Franchise einsteigen könne. The Rock musste eine schnelle Entscheidung treffen, die Dreharbeiten sollten schon in wenigen Wochen beginnen – und viel Geld gäbe es für seine Rolle auch nicht.

Das einzige, was Dwayne Johnson damals wollte, war kreative Freiheit. Er wollte einen Charakter erschaffen, "der den Zeitgeist trifft". Das Finanzielle sei nebensächlich, aber wenn die Figur Anhänger im Publikum findet, würde das Geld automatisch kommen. Das war die Geburtsstunde von Hobbs in "Fast 5". Der Rest ist Geschichte ...

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Dwayne Johnson

close
Bitte Suchbegriff eingeben