menu

Kevin Feige zum Marvel-CCO befördert – mit weitreichenden Folgen!

Marvel-Studios-Präsident Kevin Feige beim Marvel-Panel auf der Comic-Con 2019 in San Diego
Kevin Feige redet künftig auch bei allen Marvel-Serien mit!

Das Mastermind hinter dem Marvel Cinematic Universe (MCU) wurde für seinen anhaltenden Erfolg belohnt: Kevin Feige darf sich nun offiziell "Chief Creative Officer, Marvel" nennen. Ein neuer Titel, der Auswirkungen auf das gesamte Franchise hat.

Als Präsident der Marvel Studios zeichnet Kevin Feige bereits seit 2007 für die Kreation, Produktion und die Veröffentlichung aller Filme aus dem Marvel Cinematic Universe verantwortlich. Unter seiner Anleitung wurde "Avengers: Endgame" der finanziell erfolgreichste Film aller Zeiten (Einspielergebnis: 2,79 Milliarden US-Dollar; via Box Office Mojo).

Nun wurde Feige laut Deadline zum Marvel-CCO ernannt – und wird demnach fortan für die kreative Ausrichtung aller Marvel-Medien verantwortlich sein. Das heißt: Feige verantwortet nicht mehr nur das Storytelling im MCU, sondern auch das in allen TV-Produktionen!

Feige hat jetzt das Kommando über Marvel-TV

Die bislang unabhängigen Schöpfer von Marvel-TV-Serien und animierten Inhalten, Marvel Family Entertainment, stehen ab sofort unter dem Kommando von Marvel Studios. Demnach werden Feige und sein Team auch die Entwicklung von laufenden Serien wie "Marvel's Runaways" kontrollieren. In Zukunft sollen TV-Shows auf diese Weise in das Gesamtkonzept des MCU integriert werden – anders als bei Netflix-Serien wie "Marvel's Daredevil" oder "Marvel's The Punisher", die in der Vergangenheit ganz für sich standen.

Umstrukturierung pünktlich zum Launch von Disney+

Diese radikale strukturelle Änderung erscheint logisch. Schließlich startet der Streamingdienst Disney+ am 12. November in den USA. Für die neue Plattform werden Feige und Marvel Studios bereits neue, eigene TV-Shows beisteuern, die direkt mit dem MCU verbunden sind. Dazu zählen die Miniserien "Loki", "WandaVision" und "The Falcon and the Winter Soldier". In allen drei Serien werden die bekannten Darsteller aus den Marvel-Filmen zu sehen sein und die Shows werden wesentlich zur Handlung von Phase 4 und 5 des MCU beitragen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Marvel

close
Bitte Suchbegriff eingeben