menu

"Killers of the Flower Moon": Neuer Drehstart für den neuen Scorsese

Erst nächstes Jahr gemeinsam am Drehort: Martin Scorsese und Leonardo DiCaprio.
Erst nächstes Jahr gemeinsam am Drehort: Martin Scorsese und Leonardo DiCaprio. Bild: © REUTERS/Mario Anzuoni 2019

Eigentlich sollten die Arbeiten an Martin Scorseses" Killers of the Flower Moon" längst laufen. Doch wie so vieles in diesem Jahr wurde auch dieser Dreh verschoben. Nun gibt es einen neuen Termin.

Martin Scorseses nächster Film wird eine Sachbuch-Verfilmung, Leonardo DiCaprio und Robert De Niro spielen mit und das Ganze ist so sündhaft teuer, dass Apple Gelder zuschießt – soweit die bekannten Rahmenbedingungen um den Film "Killers of the Flower Moon", der eigentlich schon ab März dieses Jahres gedreht werden sollte. Jetzt steht fest: Stattdessen laufen die Kameras ab Februar 2021.

Neuer Drehstart im Februar 2021

Die Information kommt direkt vom Drehort im US-Bundesstaat Oklahoma. Scorsese und sein Team filmen ab Februar auf dem Gebiet der Osage-Ureinwohner, deren Principal Chief Geoffrey Standing Bear laut dem regionalen Nachrichtenportal Osage News in einer Ansprache auch die Dauer des Drehs verriet: Etwa 16 Wochen lang dauern die Arbeiten, die aufgrund der Corona-Pandemie unter großen Sicherheitsvorkehrungen stattfinden müssen.

Western-Drama über Morde an amerikanischen Ureinwohnern

"Killers of the Flower Moon" ist eine Verfilmung des gleichnamigen Sachbuchs von David Grann und handelt von einer Mordserie, der in den 1920er-Jahren Dutzende Osage zum Opfer fielen. Der Film entsteht in enger Zusammenarbeit mit den Osage. Wie Osage News weiter berichtet, will die Filmfirma zahlreiche Mitglieder der Crew aus dem Stammesgebiet rekrutieren.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Crime

close
Bitte Suchbegriff eingeben