menu

Kinostart erneut verschoben: "Fast & Furious 9" kommt mit Verspätung

Schon wieder eine Verschiebung?!
Schon wieder eine Verschiebung?!

Schlechte Nachrichten für alle Fans der Raser-Reihe rund um Dominic "Dom" Toretto: "Fast & Furious 9" lässt noch einige Wochen länger auf sich warten. Der US-Kinostart des Sequels wurde um mehr als einen Monat nach hinten verschoben. Dementsprechend dürfte auch der Starttermin hierzulande noch einmal angepasst werden.

Satte sechs Wochen länger sollen sich die Fans nun gedulden. Universal Pictures hat den US-Starttermin von "Fast & Furious 9" laut Informationen von Variety vom 10. April auf den 22. Mai 2020 verlegt. Es ist schon das zweite Mal, dass das Sequel ausgebremst wird.

Das Spin-off geht vor

Beim ersten Mal musste "Fast & Furious 9" gleich ein ganzes Jahr weichen. 2017 verschob Universal den US-Kinostart vom 19. April 2019 auf den 10. April 2020. Mit ein Grund war damals die Ankündigung des Spin-offs "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" mit Dwayne Johnson und Jason Statham in den Hauptrollen. Der Ableger wird voraussichtlich am 1. August 2019 anlaufen – und drängte somit das Sequel der Mutter-Reihe in das kommende Jahr.

Ein Umstand, den vor allem Roman-Darsteller Tyrese Gibson zum Anlass nahm, um öffentlich gegen Dwayne Johnson zu pöbeln, der seiner Meinung nach eine große Mitschuld trägt.

Noch zwei "Fast & Furious"-Filme

Dem Hype um das Franchise dürfte die erneute Verspätung jedoch keinen Abbruch tun. Die bisherigen acht Filme der Kinoreihe, die 2001 ihren Anfang nahm, spielten bereits mehr als fünf Milliarden US-Dollar an den weltweiten Kinokassen ein (via Box Office Mojo). Zwei weitere Filme, Teil 9 und 10, sollen noch folgen – dann ist laut Hauptdarsteller Vin Diesel mit der Hauptreihe Schluss.

So sah laut Diesel der ursprüngliche – und mittlerweile hinfällige – Release-Plan aus:

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fast & Furious 9

close
Bitte Suchbegriff eingeben