menu

Kinostart von "Free Guy" und "Tod auf dem Nil" ersatzlos gestrichen

Free Guy Ryan Reynolds Jodie Comer
Nicht nur Ryan Reynolds ist bei dieser Nachricht entsetzt ... Bild: © Alan Markfield/Twentieth Century Fox Film Corporation. 2020

Im Dezember sollten eigentlich die Disney-Produktionen "Free Guy" und "Tod auf dem Nil" in den Kinos starten. Daraus wird jedoch nichts: Beide Filme sind vorerst aus dem Programm genommen, einen Ersatztermin gibt es nicht.

Noch im Oktober machte sich der "Free Guy"-Cast über die vielen verschobenen Kinostarts lustig, nun trifft es auch ihren Film: Disney nimmt die schräge Actionkomödie von Regisseur Shawn Levy vorerst komplett von der Release-Liste. Noch im Teaser zum Film hieß es, dass der Film am 11. Dezember (hierzulande am 10. Dezember) anlaufen werde – komme, was wolle. Doch zum Glück haben die Schauspieler und der Regisseur einige Alternativen durchgespielt. Nun werden sie von einer davon möglicherweise Gebrauch machen müssen.

Der "Tod auf dem Nil" muss warten

Neben "Free Guy" nimmt Disney auch "Tod auf dem Nil" von der Startliste. Der deutsche Kino-Release am 17. Dezember ist damit gesrichen. Auch hier ist unklar, wann Hercule Poirot zu seinem zweiten Kriminalfall aufbrechen wird.

Weitere Kinostarts in Gefahr?

Vermutlich dürfte diese Entscheidung nur der Anfang sein. Aktuell gibt es noch einige große Blockbuster, die 2020 in den Kinos anlaufen sollen. Darunter "Monster Hunter" am 3. Dezember oder "Wonder Woman 1984" am 23. Dezember. Ob die produzierenden Studios an den Terminen festhalten werden, darf bezweifelt werden. Es wäre also keine Überraschung, wenn in den kommenden Tagen Warner Bros. und Sony ihre überarbeiteten Listen mit neuen Kinostarts veröffentlichen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Free Guy

close
Bitte Suchbegriff eingeben