menu

Kinostart von "Ghostbusters: Legacy" verschoben – schon wieder

Ghostbusters Afterlife
"Ghostbusters: Legacy" steuert auf einen Kinostart im kommenden Sommer zu. Bild: © Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH 2019

Die Geister haben noch ein wenig Verschnaufpause: "Ghostbusters: Legacy" läuft ein Vierteljahr später als ursprünglich geplant im Kino an. Dafür hat das neue Startdatum eine besondere Bedeutung für alle Fans der Filmreihe.

"Ghostbusters: Legacy" soll in den USA am 11. Juni 2021 Premiere feiern – und damit genau an dem gleichen Wochenende wie "Ghostbusters" von 1984, exakt 37 Jahre zuvor. Das berichtet Deadline.

Die zweite Verschiebung des "Legacy"-Kinostarts

Es ist nicht das erste Mal, dass der Starttermin von "Ghostbusters: Legacy" verschoben wird. Das Sequel rund um die Geisterjäger sollte ursprünglich im Juli 2020 starten, wurde dann aufgrund der andauernden Corona-Pandemie auf den März 2021 verlegt. Bleibt zu hoffen, dass es bei dem Kinostart zum Jubiläum im Juni bliebt.

In "Ghostbusters: Legacy" stehen eine alleinerziehende Mutter und ihre Kinder im Mittelpunkt. Die kleine Familie zieht in eine Kleinstadt auf den alten Besitz des verstorbenen Großvaters. Hier entdecken die Kinder Phoebe (Mckenna Grace) und Trevor (Finn Wolfhard) merkwürdige Gerätschaften, die nur eines bedeuten können: Opa war ein Geisterjäger!

Fortsetzung mit Originaldarstellern rund um Bill Murray

Das Sequel soll direkt an "Ghostbusters" (1984) und "Ghostbusters 2" (1989) anknüpfen – und das mit dem Originalcast. Dan Aykroyd, Bill Murray, Ernie Hudson, Sigourney Weaver und Annie Potts kehren als Raymond Stantz, Peter Venkman, Winston Zeddemore, Dana Barrett und Janine Melnitz zurück. Im ersten Trailer glänzt die alte Riege allerdings noch mit Abwesenheit.

Kinostart
"Ghostbusters: Legacy" soll am 11. Juni 2021 in den US-Kinos anlaufen. Der deutsche Kinostart ist noch nicht bekannt.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Ghostbusters: Legacy

close
Bitte Suchbegriff eingeben