menu

König der Kinokassen: Aquaman ist jetzt erfolgreicher als Wonder Woman

Mit "Aquaman" haben Warner und DC einen dicken Fisch an Land gezogen.
Mit "Aquaman" haben Warner und DC einen dicken Fisch an Land gezogen.

Mit James Wans "Aquaman" machte sich Warner Bros. zuletzt selbst ein Weihnachtsgeschenk: DC-Fans weltweit strömten über die Feiertage nur so in die Kinos. Und das zahlt sich aus: Der Film rund um Jason Momoa als Arthur Curry toppt nun sogar das Solo-Debüt seiner Heldenkollegin, "Wonder Woman".

Knapp einen Monat ist es her, dass "Aquaman" in China durchstartete. Seit rund zwei Wochen läuft die Comicverfilmung auch in Deutschland und den USA – und ist schon jetzt der zweit-erfolgreichste Film des DC Extended Universe.

"Aquaman" auf Rekord-Kurs

Satte 822 Millionen US-Dollar weltweit spülte das Solo-Debüt des Wassermannes bereits in die Kinokassen (via Box Office Mojo). Damit übertrifft der aktuelle Blockbuster nun sogar den DC-Kinohit "Wonder Woman", der es in seiner gesamten Laufzeit auf 821 Millionen Dollar brachte (via Box Office Mojo).

Nun muss sich wohl auch der bislang finanziell erfolgreichste DC-Film in Acht nehmen: Rund 873 Millionen US-Dollar spielte "Batman v Superman: Dawn of Justice" 2016 ein. Nicht auszuschließen, dass "Aquaman" auch an dieser Marke mühelos vorbeischwimmt. Manch ein Experte spekuliert laut ScreenRant sogar darauf, dass "Aquaman" der erste DC-Film werden könnte, der die Milliardenmarke knackt.

Kann "Shazam!" da mithalten?

Bleibt die Frage, ob Warner mit seinem nächsten DC-Film an diesen immensen Erfolg anknüpfen kann. David F. Sandbergs Helden-Komödie "Shazam!" wird am 4. April 2019 in Deutschland landen – und schon der erste Trailer wirkte durchaus vielversprechend. Es scheint, als würde das DC Extended Universe dank "Aquaman" wieder in sicheres Fahrwasser steuern.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Aquaman

close
Bitte Suchbegriff eingeben