Kopf einziehen und durch: Cary Fukunaga verrät Pläne für "Bond 25"

Cary Fukunaga will James Bonds Entwicklungsbogen fortführen.
Cary Fukunaga will James Bonds Entwicklungsbogen fortführen. (©picture alliance/AP/Invision 2018)
Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

Wie geht es mit "James Bond 25" weiter? Nach dem Ausstieg von Regisseur und Drehbuchautor Danny Boyle ist das die große Frage, die Fans in aller Welt beschäftigt. Nun hat Cary Fukunaga, der neue Mann am Steuer, einige seiner Pläne für das Sequel angeteasert.

Obwohl sich Fukunaga in Hollywood bereits einen Namen als wahres Multitalent gemacht hat, will der Regisseur an seinen neuen Job beim Bond-Franchise vor allem mit der gebührenden Vorsicht herangehen. "Jetzt, wo ich den Job habe, ziehe ich einfach den Kopf ein und versuche herauszufinden, wie ich den Film so gut wie nur möglich machen kann", zitiert Inquirer Cary Fukunaga.

(Nicht) alles neu bei "Bond 25"

Dazu gehört auch, die Geschichte von Daniel Craigs James Bond im Sequel logisch weiterzuführen. "In seinem ersten 'Bond'-Film hat Daniel Craig der Figur eine unglaubliche Verletzlichkeit und Menschlichkeit gegeben, was eine große Abweichung von Pierce Brosnans Ansatz war", so Fukunaga. "[...] Bond befindet sich gerade auf einem Entwicklungsbogen, der mit 'Casino Royale' begonnen hat und den ich weiterführen werde."

Trotzdem wird es einige Änderungen an der Figur geben, wie der Regisseur einräumt. "Wie bei jeder Geschichte muss sich der Charakter verändern, um eine Handlung zu haben", stellt Fukunaga klar.

Sequel ohne Blofeld und Q?

Änderungen wird es aber nicht nur bei Bond selbst geben, auch sein Umfeld könnte den einen oder anderen Wechsel erleben. So machten zuletzt Gerüchte die Runde, Blofeld-Darsteller Christoph Waltz und Ben Whishaw alias Q könnten bei "Bond 25" nicht mehr dabei sein.

"Das sind zwei herausragende Schauspieler. Wenn es also einen Platz in der Geschichte für sie gibt, würde ich sie auf jeden Fall darin haben wollen", stellt Cary Fukunaga darauf angesprochen klar. Ob die beiden am Ende tatsächlich bei "James Bond 25" dabei sein werden, wollte der Regisseur dann aber doch nicht abschließend festlegen.

Kinostart
Spätestens ab dem 13. Februar 2020 erfahren wir es. Dann startet "James Bond 25" voraussichtlich in Deutschland auf der großen Leinwand durch.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben