News

Krass: Das verdient Host Jimmy Kimmel bei den Oscars 2017

Bekommt Jimmy Kimmel bei den Oscars 2017 zu wenig Gehalt? Darüber kann man wohl streiten...
Bekommt Jimmy Kimmel bei den Oscars 2017 zu wenig Gehalt? Darüber kann man wohl streiten... (©picture alliance/AP/Invision 2016)

Was verdient wohl der Moderator der wichtigsten Filmpreisgala der Welt? Laut Jimmy Kimmel, der bei den Oscars 2017 durch den Abend führen wird, gar nicht mal so viel.

Wenn die Oscars 2017 Ende Februar verliehen werden, muss Jimmy Kimmel in Bestform sein. Als Moderator ist der Late-Night-Talker der Dreh- und Angelpunkt der Gala, die traditionell etwa drei bis vier Stunden dauert. In der Radiosendung "The Kevin & Bean Show" beim US-Sender KROQ hat der 49-jährige New Yorker nun laut dem Magazin The Hollywood Reporter erzählt, wie hoch sein Gehalt für den Abend ist.

Jimmy Kimmel: "Ich glaube, es ist illegal, nichts zu zahlen."

15.000 US-Dollar zahlt die Academy ihrem Moderator demnach für seinen Auftritt vor dem Who-is-Who des Filmgeschäfts und dem Rest der Welt an den Bildschirmen. Nicht gerade ein Taschengeld, aber für eine Großveranstaltung dieses Kalibers wirkt das doch schon beinahe wenig. "Wisst ihr was? Ich glaube, es ist einfach illegal, gar nichts zu zahlen", scherzt Kimmel deshalb auch. Auf die Frage, ob denn vorherige Moderatoren das Gleiche bekommen hätten, antwortet er: "Das hat man mir zumindest erzählt." Außerdem vermutet er, dass das Gehalt vielleicht steigen würde, wenn jemand das Event mehrere Jahre in Folge moderiert.

Host-Job bei den Oscars 2017 war eine Überraschung

Es scheint Jimmy Kimmel nicht großartig zu interessieren, was eigentlich sein Arbeitgeber davon hält, dass er sein Gehalt für die Oscars 2017 in der Öffentlichkeit diskutiert. "Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich das überhaupt hätte erzählen dürfen", sagt er. "Aber niemand hat es mir verboten. Also selbst schuld." In dem Interview spricht Jimmy Kimmel außerdem über seine Überraschung, für die Moderation in Betracht gezogen worden zu sein: "Die haben wohl knapp 14 Leute gefragt und alle haben abgelehnt. Dann gab es noch mich", scherzt er und bezieht sich damit auf die verhältnismäßig späte Bekanntgabe seiner Moderation am 5. Dezember. "Ich war sehr überrascht."

Neueste Artikel zum Thema 'Oscars-Verleihung'

close
Bitte Suchbegriff eingeben