News

Letzte Hoffnung: Kann eine Petition der Fans "Lucifer" noch retten?

Wird es doch noch ein Wiedersehen mit Tom Ellis als Fürsten der Hölle in "Lucifer" geben?
Wird es doch noch ein Wiedersehen mit Tom Ellis als Fürsten der Hölle in "Lucifer" geben? (©Warner Bros. Entertainment Inc. 2016)

Muss der Teufel zurück in die Hölle? Nicht wenn es nach den "Lucifer"-Fans geht. Die setzen sich gerade mithilfe einer Petition vehement dafür ein, dass die Serie über den diabolischen Nachtclubbesitzer nach Staffel 3 doch noch nicht abgesetzt wird. Doch ist ihr Vorhaben Erfolg versprechend?

Wie "Designated Survivor" und "Brooklyn Nine-Nine" wurde auch die teuflische Serie "Lucifer" in der vergangenen Woche gecancelt. Fans sind nach wie vor empört und hoffen nun auf eine Rettung ihrer Lieblingsserie mit Tom Ellis in der Hauptrolle.

#SafeLucifer

Nachdem die Fans auf Twitter mit dem Hashtag #SafeLucifer (dt. "rettet Lucifer") ihrem Unmut Luft gemacht haben, starteten einige von ihnen sogar eine Petition. Darin heißt es: "Fox hat 'Lucifer' gecancelt, eine Serie, die von vielen Menschen auf der ganzen Welt geliebt wurde! Lasst uns dafür sorgen, dass sie von einem besseren Sender wie CW, Hulu, Netflix oder Amazon weitergeführt wird!"

Petition soll Serie einen neuen Sendeplatz verschaffen

Inzwischen haben über 210.000 Fans die Petition unterschrieben, ein spezielles Ziel an Signaturen verfolgen sie allerdings nicht. Offenbar möchten sie einfach so viele Unterschriften wie möglich sammeln, um den US-Sendern zu zeigen, dass es noch immer eine große Masse gibt, die wissen will, wie es mit dem Fürsten der Hölle nach Staffel 3 auf der Erde weitergeht.

"Lucifer"-Star Tom Ellis will kämpfen

Und nicht nur die Fans wollen eine Fortsetzung von "Lucifer", auch Hauptdarsteller Tom Ellis  ist sehr viel daran gelegen. "Wir wussten, dass es eine beliebte Serie war, aber nicht, dass sie so beliebt war", erklärte der Schauspieler kürzlich im Gespräch mit TVInsider. Dabei erwähnte er auch, dass es derzeit Gespräche gebe über einen neuen Sendeplatz für die Serie, aber "es wird nicht so eine schnelle Sache wie bei 'Brooklyn Nine-Nine'". Die Sitcom wurde nur einen Tag nach ihrer offiziellen Absetzung von US-Sender NBC gerettet. "Aber wir geben nicht auf", stellte Tom Ellis noch mal klar.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben