News

LG kündigt 4K-Fernseher mit "Quantum Dots" an

LG will auf der CES 2015 einen neuen 4K-Fernseher mit Quantum Dots vorstellen.
LG will auf der CES 2015 einen neuen 4K-Fernseher mit Quantum Dots vorstellen. (©LG 2014)

LG plant im kommenden Jahr offenbar eine regelrechte TV-Offensive. Die Koreaner wollen auf der CES in Las Vegas nicht nur einen neuen 8K-Fernseher vorstellen, sondern auch ein 4K-Gerät mit sogenannten "Quantum Dots". Die Technologie soll eine Brücke zwischen LCD und OLED schaffen.

Wie LG am Dienstag mitteilte, soll auf der Technikmesse CES Anfang Januar in Las Vegas ein neuer 4K-Fernseher mit sogenannter Quantum Dot-Technologie enthüllt werden. Die Technik soll eine Brücke zwischen den LCD- und den OLED-Fernsehern der Koreaner schaffen.

Quantum Dots sollen Farbsättigung verbessern

LG verspricht sich durch die neue Technologie eine breitere Farbskala und eine bessere Sättigung. Quantum Dots funktionieren folgendermaßen: Über das LCD-Backlight des Fernsehers wird eine Schicht mit Nano-Kristallen gelegt, die nur zwei bis zehn Nanometer groß sind. Jeder dieser Punkte strahlt dann abhängig von seiner Größe eine andere Farbe aus. LG betonte zudem, dass für die neuen Fernseher keine umweltschädlichen Schwermetalle verwendet werden.

LG wird wahrscheinlich auch neuen 8K-Fernseher zeigen

Neben diesem neuen 4K-Fernseher wird LG auf der CES 2015 wahrscheinlich auch einen neuen 8K-Fernseher mit 55-Zoll-Display vorstellen. Das Gerät mit dem Codenamen "Mabinogion" soll eine Auflösung von 7680 x 4320 Pixeln verteilt auf 33 Millionen Bildpunkte bieten. Dieser Fernseher ist allerdings eher als Ausblick in die Zukunft zu verstehen, da es bislang noch nicht einmal genügend Inhalte für 4K-Fernseher gibt. Bereits auf der IFA 2014 hatte LG ein 8K-TV-Gerät präsentiert – allerdings noch mit den wenig handlichen Abmessungen von 98 Zoll.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben